Samstag, 14. Juni 2014

Books and Songs


Ich bin niemand, der beim Lesen Musik hört. Keine Ahnung, woran es liegt, aber ich kann mich dabei dann überhaupt nicht auf das Buch konzentrieren. Vielleicht weil ich mich zu sehr auf die Lyrics konzentrieren muss. Trotzdem gibt es so bestimmte Songs, die ich aus irgendeinem Grund mit Büchern verbinde. Manchmal hängt das mit dem Inhalt zusammen, manchmal stimmt nur das Gefühl der Musik mit dem Gefühl beim Lesen überein.
Ich liebe Musik und ich liebe Bücher, also habe ich gedacht, ich teile ein paar Kombinationen mit euch ;)



Aristotle and Dante discover the Secrets of the Universe - Summertime Sadness

Letztens habe ich mal wieder mein Lana Del Rey Album gehört und als Summertime Sadness kam, musste ich sofort an 'Aristotle and Dante' denken. (Daraus ist dann auch diese Post-Idee entstanden.)
Lana Del Rey hat ja viele dieser melancholischen Songs und das passt so gut zu Aris Persönlichkeit. Außerdem spielt das Buch zum größten Teil im Sommer. Das perfekte Lied also!



The Host - Radioactive

Das hängt wahrscheinlich auch mit dem Film zu tun, denn bei dem war Radioactive ja der Soundtrack. Schon damals ist mir allerdings aufgefallen, wie gut der Song zum Inhalt des Buches passt. 'I'm waking up', 'Welcome to a new age'. Radioactive wäre wahrscheinlich ein passender Song für die meisten Dystopien, aber bei mir bleibt einfach die Assoziation mit The Host.
(Außerdem ist The Host eines meiner Lieblingsbücher und Imagine Dragons die absolut beste Band der Welt.)
(Leider musste es natürlich so kommen, dass ich keine Version von dem Lied gefunden habe, die ich auch auf dem Blog posten kann. In dem unwahrscheinlich Fall, dass ich das Lied noch nicht kennt, findet ihr es HIER.)



The Darkest Minds - Never Forgive Never Forget

Das Lied fühlt sich einfach genauso an, wie das Buch. Es ist düster, es ist irgendwie aggressiv und besonders wenn ich an Ruby im zweiten Teil denke, passt es auch zu ihrem Charakter und zu ein paar Sachen, die sie macht.
Die Kinder und Jugendlichen werden in der Welt dieses Buches unterdrückt und man hat so viel Angst vor ihnen, dass man sie quält, was ganz gut zu ein paar Zeilen im Lied passt. Ich weiß auch nicht, ich verbinde das Lied einfach mit The Darkest Minds...


Lola and the Boy next Door - Starlight

Bei den beiden findet man wahrscheinlich kaum Übereinstimmung, was den Inhalt betrifft. Trotzdem verbinde ich Starlight mit Lola, das kann aber auch daran liegen, dass mich sowohl der Song als auch das Buch immer zum Lächeln bringen und aufheitern können. Eine Textstelle passt aber wie die Faust aufs Auge, nämlich ''Pretending to be a duchess and a prince". Lolas ganze Persönlichkeit dreht sich um das Verkleiden, von daher passt es vielleicht doch? :)


The Hunger Games - Glory and Gore

'Glory and Gore go hand in hand'. Ich bin sicherlich nicht die Einzige, die findet, dass das die Hungerspiele perfekt beschreibt. Dieses Lied ist wahrscheinlich das, was vom Inhalt her am allerbesten zum Buch passt.
(Boah, das nervt mich grade. Glory and Gore gibt es natürlich auch nicht zum Einbinden. Falls ihr es aber noch nicht kennen solltet, könnt ihr es euch HIER anhören :)


Hört ihr beim Lesen Musik? Oder macht ihr Playlists für eure Lieblingsbücher?
Welche Songs verbindet ihr mit welchen Büchern?


Kommentare:

  1. ich hab früher richtig viel Musik beim Lesen gehört, aber schon länger nicht mehr, seit ich immer so Kopfweh und Stress wegen der Schule hab und deshalb mich komplett aufs Buch konzentrieren muss und weil ich auf englisch lese und dann auch auf englisch höre =D das geht nicht. aber ich hab es mal ausprobiert, bei englischen Büchern kann ich problemlos deutsche Musik hören =DDD
    auf jeden fall habe ich zu GoT natürlich das Got-Intro! es gibt nichts besseres als das =D
    für Crash into you "just a kiss" von Lady antebellum - es passt so perfekt und hat Katy mcgarry auch dazu inspiriert *______* aber sonst gar nicht mehr viel. früher hatte ich so viele Optionen, aber meist sind es dann lieder aus filmen =DDD

    und TFioS was perfection *_______*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber deutsche Musik ist hässlich! Also die meiste zumindest^^
      Früher, als ich Twilight gelesen habe, hab ich dazu immer den Twilight Soundtrack gehört, den ich immer noch wunderschön finde *___* Und diese Lieder werden auch auf immer und ewig mit den Bücher verbunden sein. Oder ich hab Ed Sheeran gehört, als ich Divergent und Insurgent gerereadet habe und das gehört jetzt auch zsuammen obwohl es überhaupt nichts miteinander zu tun hat^^
      Oh ja, GoT Intro ist epic xD allerdings würde mich das vielleicht ein bisschen nerven mit der zeit^^
      Katie McGarry hat doch auch für jedes buch ne Playlist oder? Meistes höre ich mir solche Playlists von Autoren dann gar nciht an :(

      Löschen
    2. ja ist sie auf jeden fall! einzelne lieder gehen mal, aber immer wenn ich zb Sportfreunde stiller höre, krieg ich n Anfall =DDD
      der erste twilight soundtrack ist solo gut!

      es sheeran und divergent =DDD ranodm =D für mich gehört ed sheeran einfach zu vampire diaries, weil ich ihn dadurch entdeckt habe und seine lieder ständig in der show sind =)

      du musst dir die playylists mal anhören. nicht alle lieder davon passen für mich für das buch aber manche sind echt passend!

      Löschen
    3. sportfreunde stille finde ich wiederrum ziemich genial xD Die haben großartige texte! xD
      Jaaaa *____* Der war richtig gut, wahrscheinlich sogar besser als der CF Soundtrack und der ist erste sahne^^

      Ed Sheeran *____* Sooo cool der Typ. Ich geh ja jetzt wirklich zu dem Konzert, ne? *___________*

      Mhh, mach ich vielleicht mal :D Wenn ich zeit habe^^

      Löschen
    4. ja die texte gehen, aber die Stimme von dem Sänger regt mich irgendwie auf =D
      Catching Fire? ich muss sagen, ich weiß nicht mal was da drauf war xDDDDD

      wie cool! wann und wohin gehst du ? *________________________________*

      Löschen
  2. Ich kann auch keine Musik beim Lesen hören, ab und zu vielleicht mal - aber dann nur ganz langsame, ruhige Lieder, die mich nicht ablenken :p Was ich aber ganz schön finde, ist wenn man die Filmmusik zu der Buchverfilmung hört wenn man das Buch liest oder Playlists in den Büchern angegeben sind :)
    Bei mir ist es aber tatsächlich auch so, dass ich manche Bücher mit Musik verbinde, oftmals wenn ich das Lied gerade sehr geliebt habe als ich das Buch gelesen habe. Beispielsweise zu "tage wie diese", da denke ich immer an das Lied "She Wolf". Bei "Seelen" denke ich an dasselbe Lied, Imagine Dragons ist wirklich eine geniale Band ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, langsame und ruhige Musik geht teilweise, aber alles andere ist unmöglich^^
      Filmmusik oder die Soundtracks mag ich auch sehr gerne und wenn es instrumental Musik ist, dann lenkt mich das auch nicht so sehr ab wie irgendwas mit Text ;)
      Tage wie diese und She Wolf? xD Das ist ne witzige Kombination, aber ich hab auch Bücher und Songs, die eigentlich überhaupt nicht zusammenpassen^^
      Imagine Dragons ist soooo super, oder? Und Radioactive ist ein absolut genial und haach *___* Ich liebe alles an Imagine Dragons :D

      Löschen
  3. ha! mir gehts da aber genauso :D ich kann zwar beim Lesen Musik hören, das stört mich eher weniger und ich finds komisch wenn gar keine Musik läuft, allerdings hab ich auch immer mal wieder Songs die ich mit den Büchern in Verbindung setze. Bei Aristotle & Dante kann ich dir da vollstens zustimmen! Die ganze Atmosphäre schreit förmlich nach Summertime Sadness XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich so faszinierend! Wie kann man da nebenbei Musik hören, wie?! xD Ich brauche echt absolute Stille, es gibt zwar ein paar kleine Ausnahmen, aber ich kann nicht mal in Ruhe lesen, wenn durch die Wand die Musik unserer Nachbarn zu hören ist^^

      Löschen
  4. Es ist echt interessant, wenn man mit bestimmten Büchern bestimme Musik verbindet. Das war eine Sache, auf die ich nie gekommen bin und hatte mich auch teilweise recht gewundert, wenn Autoren solche Playlists veröffentlicht haben. Das ist etwas, das ich mir vielleicht hinterher anhören würde. Währendher ist mir das dann doch zu viel, entweder bekomme ich alles im Buch mit und nichts von der Musik oder andersrum.

    Echt schöne Lieder hast du da rausgesucht! Und lustigerweise kenne ich echt alle davon, außer "Dante" und das wird ja nicht lange so bleiben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Autoren Playlisten für ihre Bücher haben wundert mich das auch immer ein bisschen, aber ich denke, wenn man ein Buch schreibt und dann die gleichen 10 oder 20 Songs hört, dann beeinflusst das einen schon irgendwie. Von daher ist es vielleicht doch ganz verständlich. Ich weiß nicht, ich hab noch nie ein Buch geschrieben :D
      Ja, das geht mir auch so, beides gleichzeitig geht einfach gar nicht^^

      Aristotle und Dante musst du aber echt bald lesen!! Es ist so schön :)

      Löschen