Mittwoch, 20. Juni 2012

Rezension: Cathy's Book

Deutsche Ausgabe
Original
Titel:
Cathy's Book
(Original: Cathy's Book)

Autor:
Sean Stewart, Jordan Weisman

Verlag:
Bastei Lübbe (Baumhaus)

Seitenzahl:
192

Preis:
16,90€





Klappentext:

Wenn du nicht Emma heißt, leg dieses Buch schnell wieder weg, halt dich fern - und niemandem wird was geschehen! 
Emma - ich weiß, das alles klingt verrückt. Du (und Mom!), ihr werdet euch natürlich fragen, wohin ich verschwunden bin und wann ich zurückkomme. Deshalb hinterlasse ich dir das ganze Beweismaterial - nur für den Fall, dass mir etwas zustößt und ich nicht zurückkomme. Sieh dir alle Details in meinem Tagebuch genau an. Ruf die Telefonnummern an. Geh auf die Web-Seiten. Aber wenn du nicht enden willst wie ich (kein Land in Sicht ), dann darfst du niemandem davon erzählen. Mach dir um mich keine Sorgen. Ich komme schon zurecht (glaub ich). Hey, vielleicht ist das der Anfang meines neuen Lebens. Ganz sicher ist es das Ende meines alten. Ruf mich an! 
 Love, Cathy

 

Cover und Titel:

Einen anderen Titel dürfte es in diesem Fall wirklich nicht geben. Diesen Buch ist einfach Cathy's Book. Mehr geht nicht. Was das Cover betrifft...joa, ich versteh nicht ganz, warum dieses Herz drauf ist, aber ich finde die deutsche Ausgabe schöner, weil man den Klappentext -diesen Brief an Emma- nochmal vorne hat.

Eigentlich rede ich ja sonst nicht so viel zur Aufmachung des Buches, aber wenn nicht hier, dann wirklich bei keinem. 
Dieses Buch ist einfach mit so viel Liebe gestaltet worden, das ist der Wahnsinn. Ich habe die Gebundene Ausgabe, also auch noch die ganzen Beweise sind. fotos, Speisekarten, Briefe, Geburtsurkunden,...all sowas. Leider wird da im Buch nicht nochmal drauf eingegangen, weshalb ich immer, wenn ich denke, Cathy hat einen Brief in der Hand, der auch hier dabei sein könnte, diese ganze Mappe auseinander nehmen musste. -.-








Der erste Satz:

"Gestern von m. Freund verlassen worden"


Meine Meinung:

Oh mein Gott, habt ihr euch mal die Kurzbeschreibung bei amazon durchgelesen? Nein? Gut, das solltest du dann auch nicht tun. Die ist so schrecklich. 
Cathy verliert ihren Vater nicht plötzlich. Also zumindest liegt das im Buch schon länger zurück. Und Emma ist auch nicht sauer auf sie, sie wird mitten im Buch sauer auf Cathy. Und um Himmels Willen, Victor hat sie schon verlassen, als das Buch anfing. In dieser Kurzbeschreibung klingt das so, als wären die beiden zusammen und er macht plötzlich Schluss, dabei sind sie das ganze Buch über eigentlich nicht zusammen. 

Sorry, das musste jetzt mal kurz sein.

Ich wollte eigentlich so anfangen:
Ich dachte erst, dieses Buch ist ein Urban-Fantasy Buch, dann dachte ich, es ist ein "Non-fictional" Buch, und auf den letzten Seiten kam dann raus, dass es irgendwie schon ein Urban-Fantasy Buch ist. 
Also eigentlich würde ich es nicht wirklich ein Fantasy Buch. 

Ich bin sehr überrascht von diesem Buch. Im positiven Sinne. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es so gut ist. 
Das hat natürlich auch mit dieser einzigartigen Gestaltung zu tun. Aber auch die Story ist echt gut und gerade durch Cathy bekommt sie so etwas neues, obwohl die Story nicht soo neu ist. Obwohl...eigentlich ist sie schon ziemlich originell, außer diese Sache mit Viktor. Das fand ich übrigens auch super, dass diese Sache, was mit Victor ist, erst auf den letzten 15 Seiten oder so rauskommt.
 Beide sind wirklich tolle Charaktere. Cathy ist sowas von nicht in dieser Welt und Victor gibt sich zwar ziemlich geheimnisvoll, aber irgendwie nicht so nervtötend, wie andere Charaktere. Außerdem kommt Victor eigentlich echt selten vor. Wie gesagt, er macht schon vor Beginn des Buches mit Cathy Schluss und sie sind auch bis zum Ende getrennt. Trotzdem sind die Szenen mit den beiden wirklich schön. Sehr witzig. 
Auch Emma ist einfach nur sympathisch, obwohl ich ihren 30/30 Plan ein bisschen >strange< finde. Sie will, wenn sie 30 ist, 30 Millionen im Jahr verdienen. Sie ist ein ziemlicher Streber, macht aber wirklich alles für Cathy. Sie hat mich ein bisschen an Leslie erinnert. nur, dass sie halt nicht so durchgeknallt ist. 
Cathy ist einer der tollsten Hauptcharaktere die ich je kennen gelernt hab. Sie ist so kreativ, witzig, selbstbewusst, verrückt, inspirativ. Ich liebe sie.
Auch fand ich, dass Cathy sich im Buch so schön entwickelt hat. Im bezug aug Emma und ihre Mutter, sie wird so viel tiefsinniger, finde ich. Und die Szene, in der sie mit ihrer Mum Frensh-Toast ist, oder die wo sie sich mit Emma streitet - diese Szenen sind so schön geschrieben.
Was ich auch toll fand war, dass in diesem Buch Asiaten so sehr behandelt werden. Klingt komisch, oder? Es sind einfach fast alle Leute, die vorkommen asiatisch. Das mal so abwechslungsreich, wisst ihr?
Was aber das beste am Buch war, war der Humor. Das hängt natürlich auch mit Cathy zusammen. Ich habmal ein paar Stellen rausgesucht, die ich cool fand, das mach ich ja sonst eigentlich nie...

Okay, in dieser Szene ist Cathy grad in so einem chinesischen Laden und die Ladenbesitzerin will, dass sie sogenanntes Hell Money verbrennt.
"Sie empfahl mir, Spielgeld für meinen toten Vater zu verbrennen, aber offensichtlich war ich diejenige, die einen beschränkten Eindruck machte. 
Das stelle man sich vor."
~Seite 63~


In dieser Szene gibt Emma Cathy ein neues Handy.
"Sie reichte mir ein Handy von der Größe eines elektrischen Damenrasieres mit Knöpfen und Display, so abgerundet, abgeschrägt, so hightech, dass es vermutlich von hyperintelligenten Delfinen in Gefangenschaft entworfen worden war, inderen Gehirne man Elektroden eingepflanzt hatte, durch die eine Endlos-Collage von modernen dänischen Design-Magazinen strömen musste." 
~Seite 95~

 In der Szene kämpft Victor grad mit Jun.
""Halt's Maul", sagte er "Ich hab kein Problem damit, Frauen zu schlagen. Ich bin ein emanzipierter Mann."" 
Seite 118

Ja, ich glaube, mehr kann ich jetzt auch nicht mehr sagen...


Originalität: ♥♥♥♥ (4,5/5)
Schreibstil: ♥♥♥♥ (4/5)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5)
Spannung: ♥♥♥ (3,5/5)
Humor: ♥♥♥♥♥ (5/5)
Tiefgang: ♥♥♥♥ (4,5/5)

Fazit:

Ein wirklich grandiosen Buch, was einfach nur Freude beim Lesen bringt. Es ist ein bisschen Fantasy enthalten, die auch bestimmt noch im 2. und 3. Teil ausgebaut werden wird, aber in diesem Teil eigentlich kaum vorhanden ist. Es ist wirklich ein erfrischendes Buch, was nicht nur durch seine tolle Gestaltung besticht!

♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Hallöchen :D

    Hübscher Blog, bin nun Leserin bei dir :)
    Das Buch habe ich mir vor kurzem gekauft, freue mich schon darauf es zu lesen! Ich finde es ist sehr schön gestaltet!

    LG Steffi
    http://steffisbookcase.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen ;D

      Löschen
  2. Oh die Bücher verfolgen uns zur Zeit extrem... Wir würden sie gerne lesen erst recht nach der Rezi...

    LG
    Phil und charly von http://lesende-kater.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, das freut mich :D
      Ihr müsst die echt lesen! Ich will eigentlich gerne den zweiten Teil anfangen, aber hab im moment kein geld -.-

      Löschen