Montag, 19. Mai 2014

[Tag] Blogger packen aus


Vor schon einer ganzen Weile (ich denke Ende November oder Anfang Dezember) hat mich Tina von reading tidbits im 'Blogger packen aus' Tag getaggt. Bis jetzt habe ich es immer noch nicht geschafft, die Fragen zu beantworten und das soll sich jetzt hiermit ändern :)

DIE FRAGEN *Trommelwirbel*

Welche Art von Blog liest du am liebsten und warum?
Relativ einfach zu beantworten: Ich lese am liebsten Blogs über Bücher, weil ich Bücher liebe und gerne wissen möchte, was andere lesen oder von bestimmten Büchern halten. 
Daneben gibt es ein paar Fashion Blogs die ich ab und zu mal besuche, allerdings nicht sehr regelmäßig und nur, wenn ich gerade Lust dazu habe. 

In welchem Laden gehst du gerne um einzukaufen?
Ähm, ich muss gestehen, Amazon. Grund dafür ist, dass ich einfach keinen richtigen Buchladen kenne, in dem ich englische Bücher kaufen könnte und ich lese nun mal zu 99% nur noch auf Englisch. Ich finde das sehr, sehr schade, denn ich könnte mir nichts Schöneres vorstellen, als einmal ein englisches Buch aus einem richtigen Buchladen zu kaufen. Es geht nichts über das Gefühl, ein Buch im Laden zu bezahlen und dann stolz damit nach Hause zu gehen, um es zu lesen. Das vermisse ich ein bisschen, muss ich sagen, aber vielleicht wird ja irgendwann einmal eine größere Englisch Abteilung in meinem Hugendubel eingerichtet (in der es dann auch Hardcover gibt!)

Welchen Blog liest du am längsten?
Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Die Blogs, die ich als erstes entdeckt habe, gibt es jetzt entweder nicht mehr oder ich lese sie nicht mehr/ nicht mehr regelmäßig. Amelies Blog wäre so einer zum Beispiel. 

Welchen Blog hast du zuletzt abonniert warum?
Das wäre dann Bed, Book & Tea
Warum? Gilt 'Weil sie toll ist.' als Antwort? Nein, ich finde einfach, dieser Blog wird so liebevoll geführt, ich kann mich darauf verlassen, dass meine Kommentare auch gelesen werden und Ricarda liest, genau wie ich, hauptsächlich englische Bücher - das heißt, ich fühl mich bei ihr einfach sehr gut aufgehoben :)

Welche 3 Blogs favorisierst du und warum?
Lustigerweise fällt es mir wirklich gar nicht schwer, mich auf drei Blogs festzulegen, denn ich lese gar nicht so viele Blogs. Ich würde sogar sagen, ich bin ein sehr untypischer Blogger, da ich mich nur für eine handvoll Blogs interessiere. 
Damit ich auf einem Blog bleibe, muss ich den Menschen dahinter irgendwie mögen können und meine Lieblingsblogs werden in der Regel von meinen Lieblingsmenschen geführt/ den Leuten, die mir am sympathischsten sind. Ich interessiere mich doch nur dafür, was jemand über ein Buch sagt, wenn ich mich überhaupt für die Meinung der Person interessiere oder denke, dass die Person wenigstens interessant ist. 
Meine drei Lieblinge wären demnach:

Gold-Lettered: Ich denke, das ist sehr vorhersehbar gewesen, da Hannah einer meiner liebsten Menschen auf der Welt ist ;) Ihr Blog ist einfach toll, weil sie so toll ist und weil wir über jedes Buch reden und diskutieren können. Ja, mehr kann ich dazu auch nicht sagen, ihre Meinung ist für mich einfach am wichtigsten.

reading tidbits: Tina ist mir einfach so sympathisch, ich mach immer einen kleinen, inneren Luftsprung, wenn sie etwas Neues postet. Und ja, sie zerreißt so ziemlich jedes Buch, was ich gerne mag, aber das beruht wenigstens auf Gegenseitigkeit xD Ich habe das Gefühl, ihre Posts sind immer so professionell und gut gestaltet, außerdem liest sie viel auf Englisch, was ein großes Plus ist. Außerdem liest und beantwortet sie jeden Kommentar, wodurch man 1. merkt, was für ein netter Mensch sie ist und 2. so ein Austausch stattfindet, den ich beim bloggen sehr wichtig finde. 
Boah, jetzt habe ich mich aber kräftig eingeschleimt^^

Bed, Book & Tea: Das habe ich ja oben schon erwähnt - super cooles Design, was mich sofort angesprochen hat + interessante Bücher, die besprochen werden + Antworten auf Kommentare. Das ist alles was ich brauche:)

Magst du Bloggerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du lieber nur daran teil?
Im Allgemeinen würde ich sagen 'Nein'. Ich könnte gar keinen Grund dafür nennen, aber ich mag Blogtouren oder all diese Aktionen eher nicht. Bei Challenges kommt es darauf an, worum es geht, die 'Let's read it in english' Challenge von Lisa zum Beispiel fand ich super, weil sie mich dazu gebracht hat, mehr auf Englisch zu lesen.

Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat und warum?
Einerseits ja, andererseits nein. 
Das Bloggen ist sicherlich ein Teil davon bzw. damit hat alles angefangen *dramatische Musik*
Jetzt ist es bei mir Youtube. Ich habe so viele Booktuber abonniert und ich komme mit meiner Wunschliste (und meinem Geld) gar nicht mehr hinterher damit, all die tollen Bücher zu kaufen!

Planst du deine Posts für den Monat? Wie kommst du auf Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren?
Für den Monat stehen meistens Rezensionen der gelesenen Bücher des vergangenen Monats an, weil ich die einfach immer aufschieben muss. Sehr schlechte Eigenschaft. Dann gibt es natürlich immer Neuzugänge und Monatsrückblick. Leider halte ich mich selber nicht für einen sehr kreativen Blogger und ich wünschte, ich könnte mich überwinden, auch einmal etwas andere Posts zu schreiben. Aber das ist wahrscheinlich 'out of my comfort zone' wie man so schön sagt und deshalb mache ich diese nur selten.
Ansonsten kommt sehr viel natürlich von meinen eigenen 'Erlebnissen' mit Bücher, Gedanken, die ich mir über Bücher mache. Youtube ist auch immer ganz hilfreich :)

Ganz ehrlich, beantwortest du alle Kommentare bzw. Mails usw.?
Ich liebe Kommentare, dadurch kommt ein Blog erst zum Leben und ich freue mich jedes Mal wenn ich welche bekomme. Eigentlich beantworte ich auch alle, die ich bekomme, außer mancher dieser sinnlosen 'Wow, toller Blog. Bin gleich mal Leser geworden.' Kommentare, denn ernsthaft, was soll man darauf antworten? Natürlich kommen solche Kommentare nur selten, weil ich wirklich tolle Leser habe.
Ein kleines Problem, was ich habe ist, dass ich un petit peu paranoid bin und wenn ich eine Mail bekommen, die mir sagt, dass ich einen neuen Kommentar habe; dann kann ich ihn manchmal für zwei Tage oder so nicht lesen, weil ich denke, die Person macht mich darin richtig runter. Selbst wenn ich die Person kenne, die kommentiert hat! Ja ja, ich weiß, das ist wirklich sehr krank!

Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die gerne mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen?
Das Ding ist: ich sehe mich selber nicht in der Lage, diese Frage zu beantworten. Ich habe diesen Blog hier schon seit ca. drei Jahren und ich habe trotzdem weniger als 200 Leser. Ehrlich gesagt, kommt es mir auch nicht auf die Leser an, denn ich möchte mich mit Leuten über Bücher und das Lesen unterhalten und nicht eine möglichst hohe Zahl am Rand stehen haben. Demnach finde ich den Gedanken, dass man mit seinem Blog 'durchstarten' möchte, nicht sehr schön. 

Alles was ich euch hier sagen kann ist, was Sachen sind, die mir auffallen, wenn ich neue Blogs finde.

1. Hinterlasst (aussagekräftigen) Kommentar auf anderen Blogs hinterlassen. Ob das jetzt bei mir oder anderen Blogs ist, ist vollkommen egal. Ich persönlich komme einfach nicht viel rum in der Bloggerwelt und ich werde nie auf tolle Blogs aufmerksam, und es hilft immer, wenn man inhaltsreiche Kommentare.

2. 'Don't judge a book by its cover' heißt es so schön, aber egal wie wichtig der Inhalt auch ist - eine schönes Design ist es auch. Ein gutes und vor allem individuelles Design bringt einen einfach erst dazu, auch für mehr als drei Sekunden auf einem Blog zu bleiben.

3. Schaffe die Sicherheitsabfrage bei Kommentaren ab - das scheint ein bisschen zusammenhangslos, ist es für mich aber keinesfalls. Denn in dieser Phase in der Beziehung zwischen mir und deinem Blog, werde ich das Verlangen verspüren, mich selber vorzustellen! Ich möchte nicht nur ein stiller Leser sein, ich möchte mich mit dir unterhalten! Leider verliere ich jegliches Interesse an diesem Vorhaben, wenn ich komische Zahlen und Buchstaben entziffern muss.

4. Antworten auf Kommentare. Es gibt schon ein paar Blogs die ich lese, aber nur drei oder vier, bei denen ich Kommentare schreibe, denn bei denen weiß ich auch, dass ich eine Antwort bekomme. Sicherlich, ein Leser ist man auch, ohne dass man kommentiert, aber mit Kommentaren wird das Ganze doch ein bisschen netter, oder? Ich sehe noch nicht ganz ein, warum ich irgendeinen Post kommentieren soll, wenn ich sowieso keine Antwort bekommen werde.

5. (Individueller und optionaler Schritt: Lies englische Bücher. Just saying. Zumindest für mich ein ziemlich wichtiger Punkt ;)


Taggen werde ich natürlich Hannah. Wirklich, ich bin so vorhersehbar.
Oh ja, und dann noch Ricarda von Bed, Book & Tea. Ich hoffe du hast Lust dazu!

Der Post kommt mir schon ziemlich eintönig vor, so ganz ohne Bilder. Warum habe ich so viel geschrieben?
Ich hoffe, dieser Tag und meine Antworten waren einigermaßen interessant zu lesen. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!
         

Kommentare:

  1. Hallo! :)

    Ich finde deine Antworten auf diese Fragen wirklich gut. Du hast dir sehr viel Mühe gegeben und mich zum Nachdenken angeregt. Zum Beispiel bin ich nun durch dich auf diese drei tollen Blogs gestoßen. Danke dafür.
    Auf deine Gründe, zum Beispiel Antwort auf Kommentare, kann ich sehr gut nachvollziehen und finde ebenfalls, dass dies den Blogger viel sympathischer macht.
    Ich hätte eine Frage an dich und hoffe sehr, dass du vielleicht die Zeit findest, mir sie zu beantworten.
    Du liest ja sehr viele Bücher auf Englisch. Hast du da vielleicht "Einsteigertipps"? Also Bücher, die du empfehlen kannst, weil sie einfach toll und nicht allzu schwierig sind?
    Ich würde so gerne einmal ein Buch auf Englisch lesen, weiß aber nicht welches für den Einstieg geeignet ist.
    Schon jetzt vielen, vielen Dank.

    Mach weiter so.
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich sehr, dass dir der Post gefallen hat (und ich dich auf neue Blogs aufmerksam machen konnte! xD )

      Hoffentlich liest du den kommentar jetzt noch, ich bin einfach nicht früher dazu gekommen zu antworten^^

      Mein erstes englisches Buch war, glaube ich, die englische Ausgabe von Rubinrot. Das ist einfach eines meiner absoluten Lieblingsbücher und weil ich das Cover so hübsch fand, musste ich es mir damals einfach kaufen und lesen. Weil ich im deutschen quasi mitsprechen kann, war es deshalb relativ einfach auch das englische Buch zu verstehen. Ich würde also schon sagen, dass man sich vielleicht einfach eines seiner Lieblingsbücher auch auf Englisch besorgt und dann versucht das zu lesen. Besonders die ersten Harry Potter Bücher sind dafür vielleicht ganz gut, weil die auch nicht so dick sind :) (Außerdem sind das technisch gesehen Kinderbücher, also denke ich, dass das Vokabular auch nicht extrem anspruchsvoll sein wird)
      Dann finde ich zum Beispiel die Divergent Reihe von Veronica Roth sehr einfach zu lesen. Erstens ist ihr Schreibstil relativ simpel und zweitens ist auch die Sprache nicht soo schwer.
      Was bei Dystopien oder Fantasy natürlich sein kann ist, dass es bestimmte Eigennamen oder erfundene Begriffe gibt, die einen ein bisschen verwirren könnten. Deshalb kann man mit Contemporary nicht so viel falsch machen. 'Anna and the French Kiss' ist ein super tolles Buch :D

      Ganz wichtig ist auch, dass man sich nicht entmutigen lässt oder erwartet jedes Wort sofort verstehen zu können. Ich habe am Anfang relativ viel nachgeschlagen, was ich aber an sich nicht empfehlen würde. Klar, Handy daneben liegen haben ikann nicht schaden, aber schlag auf keinen Fall jedes Wort nach, was du nicht verstehst. Dann macht das lesen keinen Spaß mehr und alles war umsonst^^ Viele Wörter sind unwichtiger als man denkt und man versteht trotzdem, was gemeint ist.

      Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen :) Aber es ist ja auch überhaupt kein Problem, wenn man nicht auf Englisch liest. Durch irgendwas muss ja auch die deutsche Bücherindustrie leben xD

      Löschen
    2. Huhu! :)

      Vielen, vielen Dank für deine Mühe. :)
      Die Reihe von Veronica Roth habe ich zum Beispiel noch nicht gelesen, dann wäre das ja die perfekte Chance.
      Ich habe mich sehr über deine Antwort gefreut. Danke. :)

      Liebste Grüße,
      Franzi

      Löschen
  2. Ohhhh, Christine <3 Also ich hab auch gerade Luftsprünge gemacht, als ich den Tag im Dashboard gesehen hab. Erst klick, da war ja was und dann juhu :P Freut mich echt, dass du noch dazu gekommen bist! Nun bin ich ganz stolz, dass alle die Fragen beantwortet haben^^ (Wobei ja Bou und Tanja mehr über den hergezogen haben, als alles andere)

    Mir geht's auch so, dass ich Bücher fast nur im Internet bei den üblichen Verdächtigen bestelle. Und gerade auch weil es die englischen Bücher dort nicht gibt, die ich möchte und wenn dann total überteuert. Sollte das mal ausgebaut werden, würd ich mich auch riesig freuen mal in englischen Abteilungen zu stöbern. Die Größte, die ich bisher gesehen habe war im Thalia in Nürnberg mit einem eigenen halben Stockwerk, in Bayreuth sinds nur 2 Regalbretter :-/

    Und hab schon gemerkt, dass du ein richtiger Book Tube Fan geworden bist. Oft lese ich lieber einen Beitrag, weil ich darin viel schneller bin. Aber kommt echt auf die Person an, da schaut man auch gerne mal ein Video.

    Vielen lieben Dank für deine Worte. *schnüff* bin ganz gerührt. Und auch ein bisschen erstaunt über das "professionell", Amelie hatte das auch schon mal so gesagt^^ Ist mir selbst gar nicht bewusst, ich will nur dass meine Posts ordentlich aussehen. Sonst bin ich ziemlich chaotisch, aber wenn ich was mit Herzblut mache, dann lieber richtig :P und mit den Kommentaren ist mir auch unheimlich wichtig. Ich war letztens mal auf jüngeren Blogs unterwegs und fands dann echt bisschen erschreckend, wenn da keine Kommentare beantwortet werden. Muss ja nicht immer ein Roman sein :-/ Aber wie du sagst, der Austausch sollte das wichtige sein! Bei manchen hab ich das Gefühl, die wollen einfach nur ihr Ding durchziehen und evtl. Bücher abgrasen.

    So dich genug zugespamt ^^

    Achja und wtf du befürchtest es könnte dir wer einen unfreundlichen Kommentar hinterlassen? Den mach ich platt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, da weißt du ja, wie es mir ging, als du mich getaggt hast :D Da hab ich auch Luftsprünge gemacht und mich sehr, sehr geehrt gefühlt^^

      Wow, zwei Regalbretter. Das nenne ich mal service^^ Bei uns im Hugendubel gibt es schon einganzes Regal, aber den meisten Platz nehmen dabei Harry Potter, Game of Thrones und Herr der Ringe ein. Und natürlich die ganzen Klassiker, aber Jugendbücher oder überhaupt was anders als das, trifft man dort eher selten an :(

      Was ich an Booktube so toll finde ist, dass man die Leute dahinter ein bisschen mehr kennenlernt. Klar, als Blogger kann man das auch, aber durch Videos wirkt das ganze ein bisschen 'echter', würde ich sagen. Bei Texten weiß man nie so genau, wie lange die Person daran gesessen hat um alles genau so klingen zu lassen, wie beabsichtig. Das ist sicherlich auch von Vorteil, aber bei ganz vielen Youtubern habe ich fast schon das Gefühl, mit ihnen befreundet zu sein^^ Am liebsten würde ich sogar selber Videos machen, aber hab ein bisschen Angst, dass mein englisch nicht gut genug ist oder so...mal sehen, vielleicht traue ich es mir irgendwann doch noch :D

      Tjaa, und ich meine jedes Wort davon so xD Es ist ja kein Geheimnis, dass du einen meiner Lieblingsblogs hast. Deshalb tut es mir ja auch so leid, dass ich in letzten Zeit kaum was kommentiert habe^^

      So, wenigstens habe ich ein bisschen zurück gespamt^^

      Awww, das ist ja süß dass du das sagst :D Aber ja, keine Ahnung warum ich das denke, und woher das kommt...ich vermute immer, dass irgendjemand nicht damit einverstanden ist, wie oder was ich schreibe oder so :/

      Löschen
  3. Hallo :)

    Den Tag kannte ich noch gar nicht und fand daher die Fragen und deine Antworten erfrischend, falls du verstehst, wie ich das meine. Sehr schöne Antworten auf jeden Fall!

    Hoffentlich erschreckt dich mein Kommentar nicht zu sehr, schreibe nämlich seeeeehr selten nur Kommentare (es tut mir aufrichtig leid!). Habe mir auch vorgenommen, dass zu ändern. Also, here we go.

    Was das Design und die Sicherheitsabfrage angeht muss ich dir hunderprozentig zustimmen. Leider bin ich selbst nicht so über die Maßen designbegabt, aber mir gefällt mein Blogdesign. Ist ja auch schon mal was :D

    Liebe Grüße,
    Fraencis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön :D Ich freu mich immer, wenn ich mal was poste, was noch nicht jeder mehr oder weniger kennt^^
      Ich bin auch eigentlich eine kommentarfaule Person und es gibt echt nur eine handvoll Blogs, auf denen ich mal Kommentare hinterlasse ;)
      Oh ja, ich bin da auch ganz furchtbar unbegabt mit Design. An dem hier habe ich drei Tage oder so gearbeitet und musste alle möglichen Sachen dazu googlen und so...ganz schrecklich^^

      Löschen
  4. ohhhh wie lieb von dir <3 ich grinse gerade wie ein Honigkuchenpferd haha X) vielen Dank für die lieben Worte! Freue mich immer so, wenn das was ich mit dem Blog mache auch wirklich ankommt und deshalb bin ich auch so dahinter jeden Kommentar zu beantworten, weil, wie du schon sagst, genau dieser Austausch ist wirklich wichtig! Sonst führt man ja Selbstgespräche X) Aber wenn ich ein Buch gelesen habe, will ich ja auch wissen wie andere das fanden. Ist ja langweilig, wenn man dann nur seine eigene Meinung rausschreit sozusagen.
    Den Tag werde ich die Tage sicherlich auch mal machen :D hab nämlich gerade gar keine Posts vorbereitet, da kommt mir das ganz gelegen haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du sprichst mir grade so aus der Seele^^ Leider kommentiere ich selbsr nichtmal ansatzweise so viel, wie ich gerne würde; und manchmal ärgere ich mich, dass ich einfach zu faul bin um mal einen Post zu kommentieren :/ Apropos, wie läuft es mit deiner Kommentare-Challenge? :D
      Ohh ja, es freut mich sehr, sehr sehr, dass du den Tag auch machen willst! xD

      Löschen
    2. im moment hat das bei mir auch echt nachgelassen :/ würde gerne mehr schaffen, aber durch den Prüfungsstress hab ich oft nicht so Lust mir dann noch die Beiträge i Feedreader alle durchzulesen. Viele speicher ich aber ab um das dann zu nem späteren Zeitpunkt zu machen xD
      das muss also nach meinen Prüfungen wieder besser werden haha X)

      jaaajaa X)

      Löschen
  5. oh gott , dann muss ich ja mal tatsächlich n neuen post schreiben xDDDDD

    aber AWWWWWWWW WIE SÜß VON DIR!!!!!!!! ich bin ganz gerührt :'(

    hahahah das mit der sicherheitsfrage - SO TRUE!!!!!! xDDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :DDDDDDDDD
      Das ist natürlich jetzt das beste, dass ich dir einen Grund gegeben habe, um mal wieder was zu bloggen^^

      Der Smiley sieht ein bisschen traurig aus, aber ich schätze ich weiß, was du meinst xD Ich meine es auch genau so wie ich es sage, da wird nichts schön geredet :D

      Ist das nicht eines der nervigesten Sachen, die es gibt?! Und so unnötig, immerhin kann man Spamkommentare auch wieder löschen!

      Löschen
  6. Muaaahhh der Tag is spreading again! ;P

    AntwortenLöschen