Sonntag, 24. November 2013

Rezension: Never Fade

Titel:
Never Fade (The Darkest Minds #2)

Autor:
Alexandra Bracken

Verlag:
Hyperion

Seitenzahl:
512

Preis:
11,14€


Ruby never asked for the abilities that almost cost her her life. Now she must call upon them on a daily basis, leading dangerous missions to bring down a corrupt government and breaking into the minds of her enemies. Other kids in the Children’s League call Ruby “Leader”, but she knows what she really is: a monster.

When Ruby is entrusted with an explosive secret, she must embark on her most dangerous mission yet: leaving the Children’s League behind. Crucial information about the disease that killed most of America’s children—and turned Ruby and the others who lived into feared and hated outcasts—has survived every attempt to destroy it. But the truth is only saved in one place: a flashdrive in the hands of Liam Stewart, the boy Ruby once believed was her future—and who now wouldn’t recognize her.

As Ruby sets out across a desperate, lawless country to find Liam—and answers about the catastrophe that has ripped both her life and America apart—she is torn between old friends and the promise she made to serve the League. Ruby will do anything to protect the people she loves. But what if winning the war means losing herself?
Dieses Cover sieht so hübsch aus! Ich hab mich lange Zeit gefragt, was es bedeuten könnte und wo der Zusammenhang zur Handlung liegt, aber es gibt einen. Aber auch so, finde ich die Aufmachung der ganzen Reihe einfach ziemlich gut. Bei dem Titel weiß ich noch nicht so recht. Ich hab eine Theorie, dass es vielleicht mit Liam zusammenhängt, aber da  bin ich mir noch nicht so sicher. Ich kann mir allerding noch nicht vorstellen, wie der letzte Teil heißen wird, der dann den Satz beendet.
Wie ich mich darauf gefreut habe, dieses Buch zu lesen! Wie glücklich ich war, dass ich 'The Darkest Minds' erst kurz vorher gelesen habe und nicht ca. ein Jahr auf 'Never Fade', den großartigen zweiten Teil, warten musste! 
Ich kann euch sagen, diese Reihe ist eine meiner neuen Geheim(oder nicht mehr ganz so geheim, weil es schon relativ viele Leute kennen)tipps!

Nachdem mich das Ende von 'The Darkest Minds' emotional in Stücke gebrochen und mich, womit ich nicht gerechnet hätte, zu Tränen gerührt hat, befindet sich Ruby jetzt ohne Chubs, ohne Liam und ohne Zu. Sie ist jetzt Teil der Children's League und lernt mit ihren Kräften umzugehen. Was mir dabei besonders gefällt ist, dass sie nicht nur lernt ihre Orange-Kräften zu kontrollieren, sondern sie auch einsetzt! Ruby wird sehr viel 'mutiger' wenn es darum geht und treibt es vielleicht auch in einigen Szenen zu weit. Das Gute dabei ist, dass sie daraus lernt und sich nicht zu sehr davon einschüchtern lässt. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich damit abgefunden hat und das Beste versucht aus ihrer Sitaution zu machen - aber eben nicht in Selbstmitleid versinkt oder ihre Kräfte komplett zurück steckt. 
Ich liebe es, dass Alexandra Bracken es schafft, so viel Entwicklung in die Charaktere zu bringen. Und zwar in jeden! Es ist ja nicht nur Ruby, die Dinge erlebt, es gibt auch noch Nebencharaktere, die von beistmmten Ereignissen natürlich nicht unberührt bleiben. 

Manchmal lese ich Bücher, bei denen ich die Charaktere zwar mag, aber nicht wirklich eine starke Bindung oder so zu ihnen aufbaue. bei dieser Reihe ist das eindeutig nicht so. Ich empfinde für jede Person, die hier vorkommt relativ stark und wenn es eine Person ist, die ich nicht leiden kann, dann mag ich sie aus ganzem Herzen nicht. 
Vida, Jude und Nico sind drei neue Charaktere, die man in der Children's League kennenlernt und ich mag  sie echt gerne! Ich könnte nicht mal sagen, wen ich am liebsten habe. 
Vida ist zu Beginn sehr zickig und man hat den Eindruck, sie hasst Ruby regelrecht. Doch im Verlauf des Buches, scheint es als würden beide Freunden werden und diese Vida-Ruby-Momente waren definitiv Highlight für mich. 
Jude...er ist so fantastisch! Man merkt ihm richtig an, dass er noch ein Kind ist und nicht reif genug um auf Missionen zu gehen und Häuser in die Luft zu sprengen. Ich hab mich beinahe verantwortlich fur ihn gefühlt, weil er sich für mich wie so ein kleiner Bruder angefüht hat.
Nico ist Green, Jude Yellow, Vida Blue, Ruby wie schon bekannt Orange und dann lernt man sogar mal Reds kennen, was ich sehr interessant fand. In 'The Darkest Minds' weiß man nur, dass es solche mal gab und dass ihre Fähigkeit was mit Feuer zu tun hat, aber den ein oder anderen Red mal in Action zu sehen war ziemlich cool.

Natürlich gibt es aber auch noch Chubs und Liam, ich muss sicherlich nicht betonen, wie gerne ich die beiden habe!
Auf Chubs stößt Ruby relativ früh und es war so herrlich, zu sehen wie sich die beiden wieder treffen und alles. Ihre Freundschaft hat sich zu si etwas festen entwickelt - an den beiden sieht man mal wieder, dass es nicht immer eine Liebesgeschichte braucht um ein Buch anziehend zu machen. 
Liam habe ich schon ein bisschen vermisst, weil er erst spät auf Chubs, Ruby, Vida und Jude trifft, aber ich mochte es sehr, dass Ruby sich nicht die ganze Zeit nach ihm sehnt. Sie behält trotzdem ihren Kopf und konzentriert sich auf das wichtige. Die kleinen Momente, in denen sie Liam doch vermisst, haben es dadurch fast noch schöner gemacht.

An dem Punkt wäre auch meine einzige Kritik, die ich an 'Never Fade' habe. Die Art und Weise wie Liam und Ruby miteinander umgehen, war wunderbar, driftet manchmal aber leider auch ein bisschen ins Kitschige ab. Allerdings kann man das nur verstehen, wenn man das Buch auch gelesen hat...und ich verzeihe es den beiden auch. 

Ach ja, 'Never Fade' ist ein einziges Auf und Ab der Gefühle. Das Buch ist quasi die ganze Zeit spannend, und ich konnte es wirklich nicht aus der Hand legen. Dann gibt es noch so viele Charaktere, die ich aus ganzem Herzen hassen kann wie Clancy, Rob und Knox und Ruby scheint von einem Bösewicht in den nächsten zu rennen. 
Es ist wieder so, dass man sich einige Sachen selbst erschließen muss, bei Alexandra Bracken steht  viel zwischen den Zeilen, aber wenn man sich einmal daran gewöhnt hat ist das auch gar nicht schlimm. Einmal mitzudenken, hat ja auch was. Ich mag ihren Schreibstil extrem gerne, auch wenn ich nicht genau weiß wie ich ihn beschrieben soll. Ich habe auf jeden Fall das Gefühl, dass ich ihn wiedererkennen würde, weil er so...intensiv ist. Mir fällt leider kein besseres Wort ein.

'Never Fade' steht 'The Darkest Minds' in nichts nach. Im Gegenteil, es ist vielleicht sogar besser. Es ist spannend, es gibt tolle Charaktere und eine Geschichte, in der man sich verlieren kann. Ich mag es sehr, dass hier das Augenmerk nicht nur auf einer schönen Leibesgeschichte liegt, sondern man besonders die Freundschaften hervorhebt. Es gibt so viele Personen zum Lieben und zum Hassen, aber keine einzige ist einem egal. Und genauso gibt es Momente zum Lachen und zum Weinen und beides habe ich in diesem Buch getan.
Ich kann diese Reihe nur stark empfehlen!


Kommentare:

  1. Wow tolle rezi :)) ich hab gerade das Bedürfnis mir die Reihe sofort zu kaufen :)
    Liebe Grüße
    Bows and Faitytales

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, dankeschön :)
      Mittlerweile ist es auch echt eine meiner Lieblingsbuchreihen, also kauf sie dir!! :D

      Löschen
  2. Echt tolle Rezension :)
    Jetzt kommt das Buch auf jeden Fall auf meine Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich ;)
      Ich hoffe, du kaufst das buch auch bald xD

      Löschen
    2. Ich muss das auch mal lesen, damit ich deine Rezis lesen kann xD

      Löschen