Montag, 30. April 2012

Rezension: Daughter of Smoke and Bone


Titel:
Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten
(Original: Daughter of Smoke and Bone)

Autorin:
Laini Taylor

Verlag:
Fischer FJB

Seitenzahl:
491

Preis:
16,99€



Klappentext:
Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht.


Der erste Satz:
 "Es war einmal, da verliebten sich ein Engel und ein Teufel ineinander. Es ging nicht gut aus."


Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön! Ich weiß gar nicht, ob es mir ohne Schutzumschlag besser gefällt. Ohne Schutzumschlag ist es hellblau und die Umrisse vom normalen Cover sind wie gezeichnet - das sieht super aus.
Und auch der Titelpasst so toll, ich hab eigentlich bis zur letzten Seite nicht verstanden, warum es "Daughter of Smoke and Bone" heißt, aber es macht alles so viel Sinn!
Wirklich toll gewählt.

Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen hab war für mich schon klar, dass ich dieses Buch einfach lesen muss!
Und auch von den ersten Zeilen war ich total begeistert, weil es einfach mal etwas NEUES war. Wisst ihr was ich meine? Das "Setting" -sag ich mal- war einfach mal nicht so wie in allen möglichen anderen Büchern. Die ganze Geschichte spielt in Prag, ich hab noch nie ein Buch gelesen, was ich Prag spielt! Karou -wunderschöner Name- hat selbst blaue Haare, Tattoos und lebt ein ziemlich...für mich ungewohntes Leben. Auch die ganze Idee mit den Wünschen und vorallem mit den ZÄHNEN fand ich so genial, wie lange nichts mehr. Man wollte einfach erfahren, wie Karou lebt und was Brimstone verdammt nochmal mit diesen Zähnen macht. Das hat mich beim Lesen immer sehr angetrieben. Überhaupt sind die Chimären super sympathisch - Brimstone, Issa, Twiga,...
Fand ich also wirklich super.
Jetzt kommt aber der Teil, der mich ein bisschen -nein, eigentlich sehr - enttäuscht hat. 
Akiva ist einfach schrecklich, und er ist ein Engel!
Ich hasse Engel.
Engel sind einfach immer so perfekt, das find ich schrecklich. Ich meine, Engel MÜSSEN ja perfekt sein, das ist aber schwierig, wenn man sie in ein Buch einbaut, find ich...
Hätte ich das früher gewusst, hätte ich das Buch nicht gelesen, was aber auch irgendwie Schade gewesen wäre :)
Denn Akiva ist zwar nicht mein Lieblingscharakter und es hat mich doch sehr irritiert, dass Karou und er sich schon nach einem Tag zusammen "Ich liebe dich" sagen, aber okay. 
Denn das Ende ist einfach phänomenal! 
Die letzten 80 Seiten sind eigentlich nur noch aus der Perspektive von Madrigal geschrieben, das war ziemlich interessant und vorallem die letzten 10 Seiten waren super. 
Ich bin auch wirklich glücklich, dass es nicht so Happy-End-mäßig ausgeht und nicht noch mehr so furchtbar kitschige Sätze vorkommen wie 
"Deine Seele singt für meine. und das wird immer so sein, in jeder Welt. Ganz gleich, was geschieht..." 
Das war dann doch ein bisschen viel für mich und schwer zu ertragen.
Aber das Ende war toll überlegt und hat mich sehr traurig gemacht.

Originalität: ♥♥♥♥ (4,5/5)
Schreibstil: ♥♥♥ (3/5)
Charaktere: ♥♥♥♥ (4/5)
Spannung: ♥♥♥ (3/5)
Humor: ♥♥♥ (3/5)
Tiefgang: ♥♥♥ (3,5/5)


Fazit:
 Insgesamt ein ziemlich gutes Buch - und besonders durch den Epilog bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil. Das Ende und der grandiose Anfang haben alle Mängel im Mittelteil wieder gut gemacht. 
Das Buch ist halt irgendwie ziemlich einzigartig :)

♥♥♥




Vielen, vielen Dank an FJB, dass ihr mir dieses Buch zugeschickt habt!


Kommentare:

  1. Ich mochte das Buch auch^^ Und irgendwie finde ich Karous Exfreund toller als Akiva, weil Akiva keine Macken hat xD
    Schöne Rezi <3

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GENAU! Jeder Charakter braucht doch seine Macken :D

      Löschen