Mittwoch, 5. Dezember 2012

Rezension: Die Bekenntnisse der Sullivan Schwestern

Deutsche Aufmachung
Original

Titel:
Die Bekenntnisse der Sullivan Schwestern

Autor:
Natalie Standiford

Verlag:
Carlsen

Seitenzahl:
384

Preis:
16,90€




Klappentext:


Die Sullivan-Schwestern haben ein Problem: Ihre reiche, tyrannische Großmutter fordert ein schriftliches Bekenntnis all ihrer Missetaten. Andernfalls will sie die gesamte Familie enterben. Also beichten die drei: Norrie hat sich in Robbie verliebt, der acht Jahre älter ist. Aber ist das denn so schlimm? Jane schreibt ein Blog über ihre schreckliche Familie. Aber was kann sie bitte für ihre bösen Vorfahren? Und Sassy glaubt, dass sie unsterblich ist. Schließlich wurde sie schon mehrmals vom Auto angefahren und nie ist ihr was passiert. Ist das jetzt Ketzerei? Drei energische, unerschrockene und ganz unterschiedliche junge Mädchen bekennen ihre kleinen Sünden, die vielleicht gar keine sind.




Cover und Titel:



Ich hab durch das deutsche Cover erst gedacht, das Buch sei eher kindisch und nichts für mich. Da dies aber nicht so ist, mochte ich das Cover eigentlich nicht, allerdings fängt es wirklich perfekt den Charme des Buches ein und ich kann mir eigentlich kein besseres für dieses Buch vorstellen. 
Ich kann mir nur vorstellen, dass es einigen dann so geht wie mir: ich dacht, das Buch spielt in der Vergangenheit, ich dachte, es enthält ein Fantasy-Element und ich dachte, es wäre ein Kinderbuch. 
Wenn man dagegen das Original ansieht, dann wird einem schon eher klar, dass es eben nicht in diese richtig geht. Das Cover erinnert mich irgendwie ein bisschen an Pretty Little Liars. Leider finde ich es nicht so schön, dass Norrie, Jane und Sassy darauf so zickig aussehen.
Ich danke also dem Carlsen Verlag für dieses wunderschöne, verspielte Cover und die insgesamt sehr gelungene Aufmachung des Buches, denn auch innen ist es wunderschön gestaltet.





Meine Meinung:



 Ich bin mit falschen Erwartungen an das Buch gegangen, das muss ich schon sagen. Aber nachdem ich der allgemeinen Verwirrung des Covers entkommen bin, konnte ich mich wirklich sehr gut darauf einlassen. 
Als erstes möcht ich wirklich den wunderbaren Schreibstil erwähnen, denn der war meiner Meinung nach einfach richtig, richtig gut. Natalie Standiford schafft es, dass man obwohl eigentlich nicht viel passiert, wirklich an den Seiten hängen bleibt. Der Schreibstil ist flüssig und unterschwellig so humorvoll, dass ich manchmal grinsen musste, obwohl eigentlich nichts wirklich Witziges passiert ist. Diese zynische Art, mit der über reiche, snobistische Familien geredet wird, hat mich wahnsinnig gut unterhalten. 
Auch die ganze Idee der Geschichte ist sehr originell. Vielleicht ist sie nichts neues, aber es wurde gut umgesetzt und dafür gibt es von mir auch einen Pluspunkt. 
Was mich wirklich überrascht hat, waren die Charaktere. Ich hatte Angst, dass die drei Schwestern im Prinzip alle gleich sind, aber dem war nicht so. Norrie ist quasi die Vernünftigste von allen und sie mochte ich auch am meisten. Obwohl ihre Liebesgeschichte zu Robbie manchmal sehr stereotypisch klingt, ist sie das oft auch wieder nicht. Besonders der relativ große Altersunterschied von sieben bis acht Jahren, nimmt einem das wieder. 
Jane ist sehr rebellisch und man merkt schnell, dass sie sich in ihrer Familie nicht wohlfühlt. Also vielleicht schon in ihrer Familie, aber in ihren Familienverhältnissen. Sie hält nicht viel von dem Reichtum und Sitten und Regeln, die ihre Großmutter aufstellt. Leider fand ich, dass sie damit manchmal ein bisschen zu weit ging. 
Sassy war leider die Schwester, die ich am wenigsten mochte. Ganz ehrlich, ich zweifle manchmal an ihrer geistigen Gesundheit. Für mich war einfach überhaupt nicht nachvollziehbar, warum sie bestimmte Sachen, sagt oder denkt oder tut. 
Mein Lieblingscharakter war trotzdem Almighty, weil die einfach genau die böse tyrannische Großmutter ist, die man sich vorstellt. Ich habe eine Schwäche, für die Bösen :)
Sie ist zwar wirklich sehr herrisch und ich selbst hätte sie nicht unbedingt gerne als Oma, aber sie ist überzeugt von dem, was sie ist und das mag ich an Charakteren immer sehr gerne.
Im Buch gibt es sehr viel verschiedenen Charakter, an die man sich erst mal gewöhnen muss, aber nach vielleicht 50 Seiten ist man eigentlich ziemlich gut in der Geschichte drin. Das ganze Buch wirkt sehr persönlich, da man jeweils die 3 Geständnisse von Norrie, Jane und Sassy liest und am Ende zum Beispiel noch eine Brief von Almighty. auch das mochte ich sehr.
Das Ende des Buchs hat mich persönlich ein wenig enttäuscht. Ich dachte beim Lesen wirklich, jedes der Geständnisse könnte das sein, was Almighty eigentlich hören will, weil jedes auf seine Art schlimm war, aber die Art, wie es dann geendet hat…Ich weiß nicht...



Originalität: ♥♥♥♥  (4/5)
Schreibstiel: ♥♥♥♥♥ (5/5)
Charaktere: ♥♥♥ (3,5/5)
Spannung: ♥♥♥ (3/5)
Humor: ♥♥♥♥♥ (5/5)
Tiefgang: ♥♥♥ (3,5/5)




Fazit:



Ein lesenswertes Buch, was sich besonders für den Winter eignet. Man kann vielleicht nicht jede Person ins Herz schließen, aber es gibt genug um das auszugleichen. 
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Bücher von Natalie Standiford.


♥♥♥♥



 
Vielen, vielen Dank an Lovelybooks, dass ich bei dieser Leserunde teilnehmen durfte und dem Carlsen Verlag, für die Bereitstellung der Leseexemplare. 


Auch einen besonderen Dank nochmals an Natalie Standiford, die die Leserunde begleitet und alle meine Fragen beantwortet hat!

Kommentare:

  1. Schöne Rezension, hört sich gut an das Buch.

    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hie rhab ich noch gar nichts zu geschrieben EINE SCHANDE!!!

    also das Buch ist auch erstmal auf die Wunschliste gewandert :))
    Allerdings in der englischen Ausgabe, denn ja wie du schon gesagt hast, das Cover schreckt ab :D
    Genau wie bei so vielem :((((
    Außerdem mag ich das englische Cover sehr viel mehr, auch wenns mit diesen amerikanischen Mädchen etwas 0815 ist, aber wenns gut gemacht ist, mag ich sowas *_*
    Mein Lieblingscocver ver ist ja immer noch ......................... ich weiß es gar nicht :D
    Insurgent oder CoLS im letzten halben Jahr :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auf deiner Wunschliste?
      YES. *Triumph*
      :DDDD
      Aber ich mag das englische Cover nicht wirklich. Die Mädchen wirken darauf ganz anders, als sie wirklich sind^^
      Das deutsche Cover sticht wenigstens raus :D

      Meine Lieblingscover sind die von Heaven, legend und nvermore, glaube ich. Hach, die sind so wundersunderschööön :D

      Löschen
    2. jap , es hat einen riesenhopser gemacht und schon wars drauf :D
      das ist mir egal :D ich bin grad im englische bücher sammelwahn :DDD
      aber das deutsche sieht so kindlich aus :(((((((

      heaven von alexandra adornetto?
      ja nevermore ist auch cool, aber ich mag mehr die schlichten :D
      und legend ist mir irgendwie ... keine ahnung, schon wieder zu schhlicht :DDDD ich mag das von dem nachfolger :)))) also englisch ne? :D

      Löschen
    3. Kindisch ist es schon, aber trotzdem schön :D

      Nee, von Christoph Marzi. Musst du dir mal ansehen. Voll schön :D
      Und Legens *__* die Deutsche ausgabe ist so wudnerbar :)
      Aber die Cover von Finding sky und so sind auch schön und zweilicht :D und Grischa *___*
      Das cover vom zweiten teil von legnd finde ich eigentlich ncht so toll...

      Löschen
    4. ich sag ja nix :D ist ganz nett, aber ich will trzd die englische Ausgabe, weil sie auch platzsparender ist *_*

      ja ich schau s mir,an , ih muss nur von meinem Schreibtisch nach rechts auf mein Buchregal gucken und dann sehe ich s :))
      Findest du? ich find die ist son bisschen ... verdeutscht :D
      Ich mag auch noch das von Shiver *_* und New Moon und the Selection :D

      Echt nicht? :O das ist voll killer !

      Löschen
    5. Ach ja, richtig, du magst ja lieber dünne bücher^^

      Was ist denn daran bitte voll killer? Ich finde, es wirkt sehr aggressiv und ich mag keine aggressiven bücher^^

      Löschen
    6. naja, dann hab ich Platz für NOCH MEHR Bücher :DDDD
      das kannst du doch nachvollziehen doer? :D

      da ist n Vogel drauf? Was ist daran denn aggressiv? :O :D bist du tierfeindlich :PP

      Löschen
    7. Ja, macht schon irgendwo sinn...ein bisschen^^

      Ja, ich hasse tiere.
      NEIN!
      Ich musste garde sehr lachen :DDDDD
      Der Vogel ist übriegns auch auf dem deutschen Cover drauf.
      Ich finde nur, dass die farben so aggressiv sind...so rot und schwarz. wirkt nicht so...toll...

      Löschen
    8. und du musst unbedingt Vampire Academy lesen!!!
      Ich hab nochmal Bloodlines 2 in Deutsch gelesen und ich liebe es einfach *___*
      ich will dass du diese Liebe auch erfährst :)) :D

      echt es gibt das deutsche cover schon? *_*
      rot und schwarz??? blau und schwarz ist es doch? :O
      Guck dir mal dsa original an das ist viel schöner, irgendwie mystisch! :)
      ich find das deutsche nicht :(((
      schick mal :(((

      Löschen
    9. Ja, richtig...das gab es ja auch noch...ich weiß echt nicht, wann ich das noch lesen soll...
      Aber wenn du so sehr willst, dass ich auch diese Liebe erfahre (ich musste grade sehr lachen^^)...

      Upps...ich glaube, wir reden hir von zwei unterschiedlichen büchern^^
      Bzw. ICH rede von einem anderen Buch.
      Irgendwie hab ich grade an saving Phoenix gedacht, weil...keine ahung, hab nur voge und aggressiv gelesen und das war irgendwie savig phoenix...
      Du sprichst hier vom zweiten Teil von Legend, oder? Ja...nee, ich finde das cover wirlich etwas aggressiv.

      Löschen
  3. Durch dein Fazit freue ich mich nur noch mehr auf das Buch ;) Deine Meinung habe ich allerdings übersprungen, da ich morgen für die Leserunde auch endlich mit Lesen anfangen möchte und das möglichst ohne schon viel über das Buch zu wissen :D Ich bin aber schon sehr gespannt ;)

    Liebe grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
  4. Toller Rezi Chrissi <3 Ah ich sehe gerade du liest Dark Angels summer. Du musst mir unbedingt sagen wie du es findest :)

    AntwortenLöschen