Dienstag, 7. Januar 2014

My Top 13 of 2013

Ich weiß nicht, in wie weit ihr auf Youtube aktiv seid und dort Booktubern folgt, aber ein sehr verbreitetes Video zum Jahreswechsel ist das 'My Top 13 of 2013' Video. Eigentlich mache ich das jetzt nur als Post, weil ich mich für meine Highlights vom letzten Jahr nicht auf 5 oder 10 Bücher festlegen kann. 13 ist das schon eine bessere Zahl, auch wenn ich selbst dafür schon einige Zeit zum Überlegen und Abwiege braucht. 


 Platz 13


Die Bücherdiebin gehört einfach auf diese Liste, selbst wenn es eines ist, was 'nur' vier Sterne bekommen hat. Ich denke, dieses Buch ist eines, was jeder gelesen haben sollte, weil es sich so wichtig anfühlt. Ehrlich gesagt kann ich nicht genau sagen, was es für mich so besonders macht, aber man muss es gelesen haben.


Platz 12


Unravel Me war eines der Bücher, die ich in 2013 am meisten erwartet habe, weil ich Shatter Me so großartig fand. Ich muss sagen, es hat mich nicht enttäuscht! Auch wenn viele Leute Probleme mit Juliette haben und mir das Liebesdreieck beinahe körperliche Schmerzen bereitet, ich liebe dieses Buch einfach. Tahereh Mafi kann so schön schreiben und die Geschichte lässt einen nicht so leicht los.

Platz 11

Ich kann kaum fassen, dass ich Through the Ever Night vor ungefähr einem Jahr gelesen haben und Into the Still Blue schon diesen Monat erscheint! Auf jeden Fall war es ein fantastisches Buch und eines der ersten englischen Bücher, die ich überhaupt gelesen habe. Trotzdem hab ich es so schnell durch gelesen. Through the Ever Night war einfach alles, was ich erwartet habe!


Platz 10


Aww, Fangirl ist so ein herzerwärmend süßes Buch, es macht einen einfach glücklich! Cath ist eine tolle Protagonistin und ich habe es so genossen, dass ich mich eigentlich selber in der Story befunden habe! Rainbow Rowell hat es verstanden, was Fangirl-Sein bedeutet und ja, ich hab mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.


Platz 9


Es ist schon eine Weile her, dass ich Lola and the Boy Next Door gelesen habe aber ich hab mich wirklich in dieses Buch verliebt (und in Cricket natürlich). Stephanie Perkins schreibt diese großartigen Gutfühlbücher, die man immer lesen kann und nie nicht mögen kann. Ich fand es auch besser als Anna and the French Kiss, weil mir Lola mit ihrer sehr exzentrischen und seltsamen Art irgendwie ans Herz gewachsen ist.


Platz 8


Prodigy ist mein Lieblingsteil in der Legend-Reihe! Es ist ein einziges Hin und Her und Auf und Ab der Gefühle und ich liebe die Art, wie Marie Lu schreibt. Champion war zwar fast eine Enttäuschung dagegen, aber das macht die Reihe an sich nicht schlecht. Ich freue mich so, dass ich Marie Lu dieses Jahr ans Autorin kennengelernt habe und freue mich schon auf jedes weitere Buch von ihr.


Platz 7


Ich brauchte zwar ein wenig Zeit um mich in The Darkest Minds hinein zu finden, aber wann man das einmal überwunden hat ist das Buch einfach spektakulär! Die Charaktere und Storyline sind so fesselnd und die Spannung reißt nie am. Ich weiß nicht, ob ich Never Fade nicht vielleicht sogar ein bisschen besser fand, aber die Bücher stehen sich auch so in nichts nach!


Platz 6


Wahrscheinlich sage ich zu jedem Buch hier das Gleiche, immerhin sind alles meine Lieblingsbücher von 2013, aber das Buch was mich wahrscheinlich am meisten zum Weinen gebracht hat war Clockwork Princess. Man kann sich über das Ende streiten, aber ich persönlich liebe es und fand, dass dieses Buch ein mehr als gebührender Abschluss für die ganze Reihe war.


Platz 5


Insurgent habe ich letztes Jahr sogar zwei Mal gelesen, was alleine schon dafür spricht, wie genial ich es fand. Lange Zeit mochte ich es sogar mehr als Divergent, was mittlerweile nicht mehr der Fall ist, aber Insurgent hat die ganze Reihe besonders gemacht.


Platz 4

Wow, ich kann mir mein Leben ohne Dark Canopy eigentlich gar nicht mehr vorstelle, so komisch wie das klingen mag. Sowohl Dark Canopy, als auch Dark Destiny habe ich innerhalb von jeweils einem Tag gelesen und geliebt! Auch hier fand ich beide Teile der Reihe absolut gleichwertig und kann sie nur empfehlen!


Platz 3


In diesem Buch spielt nicht nur mein zukünftiger (wenn auch leider fiktionaler) Ehemann mit, sondern auch sonst nur Charaktere, die ich aus tiefsten Herzen mochte. Cinder war ein richtig gutes Buch, aber Scarlet setzt nochmal einen drauf und ich liebe es, wie komplex und verwoben die Handlung mit der Zeit wird!


Platz 2


Stellvertretend für alle Rick Riordan Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe, ist Mark of Athena mein Platz zwei. Ich habe fast alle seiner Bücher dieses Jahr gelesen und es ist schwer, einen Favoriten zu haben, aber Mark of Athena war so witzig und toll geschrieben, dass es diesen Platz verdient hat. Ich weiß auch schon, dass nächstes Mal House of Hades oder Blood of Olympus ganz weit oben auf dieser Liste stehen werden.


Platz 1


Eindeutig mein Lieblingsbuch in 2013 ist auch gleichzeitig das 100. Buch, was ich gelesen habe! Ich finde es toll, dass es zufällig genau auf diese Zahl kommt^^
Es wundert mich eigentlich, dass letztendlich immer Contemporary auf meinem Platz eins sind, so wie letztes Jahr Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green, wo ich doch eigentlich fast nur Fantasy oder Dystopien lesen. Aber Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe hat alles, was ein gutes Buch braucht und hat mich zutiefst bewegt, während ich es gelesen habe. Wer das Buch nicht kennt, dem kann ich es nur empfehlen, denn es ist einfach so gut! Seit ich es beendet habe, widerstehe ich eigentlich dem Drang es zu rereaden, aber ich bin mir sicher, dass ich es mindestens einmal in 2014 zur Hand nehmen werde.



 Was sind eure Lieblingsbücher aus 2013? Welche haben euch bewegt oder euch zum Lachen gebracht?  Kennt ihr irgendwelche von meinen Top 13?

Kommentare:

  1. yay! da hab ich mich schon drauf gefreut xD

    und da haben wir sie wieder: die Bücherdiebin!

    dein 3. satz bei unravel me fehlt ein verb oder wort, auf jeden fall irgendwas ^^
    ever night war schon ziemlich gut!!
    achso, du includest auch bücher, die du gerereadest hast? :o
    und cassie ist nur auf platz 6! :D die arme! :D
    ach stimmt, ich hab mich grad gefragt warum HoH da nicht drin ist, aber MoA, aber HoH hast du ja im januar beendet!

    haha meine mama kam grad rein und sie so, oh was steht das? aristotle and dante ... was? der text ist aber so schön nd das cover!
    xDDD scheint universell ansprechend zu sein :D ist aber auch wirklcih schön! das wird nach P10B gleich gekauft ^^

    scarlet *_____*

    TDM war schon ziemlich gut eigentlich. auch voll die coole idee. wie kommt man auf sowas? bzw auch wenn das mit den farben schon ein wenig einfache namen sind, aber theoretisch haben sich das die darkest minds leute ja ausgedacht und das mit dem X macht dann auch mehr sin,, weil wer will nummern nachgucken?

    so die top bücher sind immer gut, findet man gleich neue die man haben will (gut bei dir hab ich jetzt 3 noch nicht gelesen, die andern schon) aber du vestehst was ich meine ja? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Argh, du musst mich auch immer berichtigen xD (ist ja gut, besser als wenn meine Unfähigkeit richti gzu schreiben für immer im internet belgbar ist^^)

      Nee, warum? Wegen Insurgent? Das hab ich einmal ganz am anfang von 2013 gelesen und dann nochmal im september oder so :D Reread aber nicht ganz^^

      Ich denke eigentlich, dass CP2 auf einem höheren Platz wäre wenn ich es erst vor zwei Wochen gelesen hätte oder so. Schon traurig :/

      Jap, HoH hab ich am 1.1 beendet. Ich wünschte, ich hätte es noch für 2013 hätte zähle können, aber ging leider nicht :)

      Das Cover ist auch voll schön und die Schrift und alles :D Hast du eigentlich auch drei Sticken da drauf kleben?

      Hahaha, genau die Farben haben sich die Leute im Buch ausgedacht und nicht etwa die Autorin xD

      Wir haben echt einen ziemlich gleichen Bücherstil, oder? Das finde ich so toll, ich kann mich bei so vielem darauf verlassen, dass ich mich mit dir darüber unterhalten kann :)

      Löschen
    2. ich wollt dir nur was gutes tun :D ich find das bei mir selber immer peinlich wenn ich das entdecke xD nächstes mal nicht :P

      ja, achso - ich hatte irgendwie im kopf, dass dus im Dezember gelesen hast, weil ja auf deutsch im Dezember rauskam - mein fehler :D

      ha stimmt :D manche deiner bücher sind echt geordnet nach wann du sie gelesen hast :D bzw eher im vorderen bereich, weil die noch frisch sind :D
      naja ist ja immer noch einer deiner favoriten ^^

      aber dann kannst dus in die 14 books of 2014 includen :DDD

      ich hab das gar nicht xD aber die sticker sind nervig, weil sie das auto vernbegen, aber an sich sind die sticker auch cool! :D

      theoretisch schon! xD

      wir müssen uns auch noch detailliert über pushing the limits und dare you to unterhalten! und shatter me eigentlich auch.
      aber ich denke sonst würden wir auch nicht so viel schreiben, denn über was würde man sich unterhlaten? (serien xD)

      Löschen
    3. Ich weiß, das ist nur auch peinlich, wenn du das entdeckst xDD Ich bin dir natürlich trotzdem dankbar für deine Hilfe^^

      Kann auch sein, dass ich das im Dezember angefangen habe und nur wie HoH im Januar beendet hab...Kann mich nicht mehr daran erinnern und mir kommt es schon extrem lange her vor, aber goodreads sagt, ich habs 2013 gelesen :D

      Neein, ach, das ist doch aber blöd, wenn ich das so geordnet habe :/ Ich wünschte, ich könnte mich an alle Bücher besser erinnern!

      Ja, aber da kommt ja auch Blood of Olympus und das wird bestimmt besser^^

      Achsoo. Ich dachte irgendwie du hättest das schon gekauft! Okay, mein Fehler xDD
      Ich hab mit den Sickern eigentlich nicht irklich wein problem, weil es ja literaturpreise sind, aber es ist ein bisschen schade ums cover :(

      Autsch. Klingt fast so, als würdet du mich nicht mögen, wenn mir nicht Bücher lesen würde^^ xDD

      Löschen
  2. das Video hab ich auch bei einigen gesehen in den letzten Tagen, aber was machen die dann erst 2056 :p

    Da sind wirklich tolle Favoriten dabei! :) Aber ein paar Sachen will ich auch noch lesen, zb Unravel Me, bzw erstmal den ersten Teil Ignite Me, den hab ich schon ausgeliehen :) (ich lese ja grade auch nicht genug Reihen auf einmal...hehe) Auf Lola and the Boy Next Door freue ich mich auch! Das hab ich noch auf dem Sub, aber traue mich nicht so recht ran, solange Isla noch nicht erschienen ist XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, ja ich glaube, dann muss man sich wohl oder übel was anderes einfallen lassen :D

      Aber Ignite Me ist der dritte Teil der Reihe :) Mit Shatter Me fängt es an und ich kann die Bücher nur empfehlen ;)
      Oh doch, lies Lola! Das ist wirklich so schön und die Reihe ist ja auch nicht eine, die mit Cliffhangern oder so arbeitet^^ Kaum zu glaube, dass Isla dieses Jahr erscheint!

      Löschen
    2. oh ja klar, weiß ich doch! XD hatte nur kurz vorher auf instagram Ignite Me gesehen, und das noch so im Kopf haha. Klar hab ich Shatter Me ;)
      Jaa da hast du Recht! Mal schauen, wann ich dann wirklich dazu komme, aber auf sowas habe ich sowieso irgendwie im Sommer eher Lust :)

      Löschen
    3. Wenn du Shatter Me aber genauso gut findest wie ich und dann auch noch Unravel Me magst, dann wirst du aber wahrscheinlich ganz froh sein, dass auch Ignite Me bald rauskommt ;)
      Okay stimmt, solche Contemporary Bücher sind wirklich eher was für den Sommer oder Frühling, besonders die von Stephanie Perkins ;)

      Löschen
  3. Die Idee mit den Top 13 finde ich richtig gut! Würde ich auch gerne machen, aber so viele Highlichts hatte ich dieses Jahr gar nicht, es war nicht mein bestes Lesejahr :p
    Ich bin total neidisch auf dich, weil du so viele englische Bücher liest. Hab ich noch nie gemacht, aber ich will unbedingt dieses Jahr damit anfangen, auch wenn ich ein bisschen Angst hab, es nicht zu verstehen :D
    Hast du vielleicht ein paar Einsteiger - Tipps, welche Bücher im Englischen nicht so schwer zu verstehen sind? :) Ich würde totaaal gerne die Reihe um Divergent auf Englisch lesen, weil ich sie in Deutsch noch nicht im Regal stehen habe. Eignet sich das Buch dafür gut?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das tut mir leid. Aber bestimmt wird 2014 ein besseres Lesejahr für dich! :) Ich hatte wirklicn Glück, dass ich so viele wirklich gute Bücher gelesen habe.

      Ich verstehe das total mit der Angst vorm englischen Lesen weil es mir genauso ging. Das erste englsiche Buch was ich gelesen habe war die englische Ausgabe von Rubinrot und ich hatte trotzdem ein paar Probleme damit, obwohl ich das Buch bestimmt schon dreimal davor gelesen habe. Ich denke, das Geheimnis ist, dass man sich von sowas nicht einschüchtern lässt und auch nicht jedes Wort, was man nicht versteht, nachschlägt. Obwohl ich über 50 englische Bücher dieses Jahr gelesen habe, gibt es manchmal trotzdem noch Sätze, aus denen ich gar nicht schlau werde und lese trotzdem einfach weiter. Verstehen tut man der Inhalt auch so und mit der Zeit lernt man die Wörter schon irgendwie - zumindest ihren Sinn kann man sich erschließen.
      Oh ja, ich denke die Divergent Reihe eignet sich echt super als Einsteiger! Als ich Allegiant dieses Jahr gelesen habe ist mir nochmal besonders aufgefallen, wie schön udn verständlich Veronica Roth schreibt. Die kann ich dir auf jeden Fall empfehlen, vor allem, weil die Bücher auch noch so gut sind!
      Sonst ist bestimmt auch Legend von Marie Lu, wenn du das noch nicht gelesen hast oder auch Under the Never Sky von Veronica Rossi. Oder vielleicht auch etwas ohne Fantasyelemente, zum Beispiel Anna and the Frensh Kiss oder Fangirl. Ich fand die alle eigentlich ganz gut zu lesen :)

      Löschen
    2. Ich glaube schon, ich bin hoch motiviert :D
      Wow danke, du hast dir ja echt richtig Mühe mit deiner Antwort gegeben *o*
      Ich habe bis jetzt nur einen Roman für die Schule auf Englisch gelesen, das hat zwar ganz gut geklappt, aber bei einem freiwilligen Buch erscheint mir das irgendwie anders ...
      Dann werde ich mir auf jeden Fall mal "Divergent" zur Hand nehmen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, im Englischen der Schreibstil beurteilen zu können. Jetzt freue ich mich richtig darauf :)
      "Legend" steht noch ganz weit oben auf meiner Wunschliste, hatte aber eher gedacht, es wäre schwer auf Englisch zu lesen. "Under the never Sky" kenne ich bereits auf Deutsch und fand es auch echt gut. Ich glaube, dann werde ich es nochmal mit "Anna and the Frensh Kiss" versuchen, dass soll ja wirklich gut sein, habe ich schon viel von gehört. Danke für deinen lieben Kommentar und das du dir so viel Zeit genommen hast, ich freue mich schon richtig darauf, dieses Jahr mit dem Englischlesen zu beginnen :)

      Löschen
    3. Okay,jetzt hat Blogger mein Kommentar gefressen, deshalb fällt der jetzt vielleicht ein bisschen kürzer aus. Sorry^^

      Auf jeden Fall, kein Problem! Ich hab dir gerne so eine ausführliche Antwort gegeben :)
      Wenn es in der Schule schon ganz gut geklappt hat mit der Sprache, dann wird das mit selbst gewählten nicht anders ein :D Klar, manche sind ein bisschen anspruchsvoller, aber mit Divergent kann man erstmal nichts falsch machen, denke ich :D
      Ich hoffe, dass du ein bisschen Spaß and englischen Bücher findest und dich auch nicht so schnell entmudigen lässt :) Wenn es nichts für dich ist, dann ist das aber auch nicht schlimm. Bücher werden ja nicht umsonst übersetzte xD Trotzdem drück ich dir alle Daumen :)

      Löschen