Donnerstag, 24. Januar 2013

Rezension: Getrieben. Durch Ewige Nacht


Titel:
Getrieben. Durch Ewige Nacht
(Through the Ever Night)

Autor:
Veronica Rossi

Verlag:
Oetinger

Seitenzahl:
432

Preis:
17,95€






Klappentext:


Arias Kampf gegen Stürme, die Leben und Liebe bedrohen. Endlich haben Aria und Perry seinen Stamm erreicht. Doch seine Leute trauen Aria nicht. Um den Anfeindungen zu entfliehen, macht sie sich gemeinsam mit Roar auf die Suche nach der Blauen Stille, dem Ort, an dem alle Ätherstürme ruhen und der auch Perrys Stamm retten kann. Während ihrer Abwesenheit taucht Kirra, die Anführerin eines befreundeten Stammes auf. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen?




Zitate:


Days were darkened by clouds and the blue cast of Aether. Nights were brightened by the same. They flowed together, the edges blurring into an endless day. 
An Ever Night. 
-Seite 143


Love is a rebellious bird that nobody can tame.
-Seite 233


It didn't matter if Aria was hundreds of miles away, or wether she'd hurt him, or said good-bye, or anything else. Nothing would change the way he felt. Not ignoring his thoughts of her, or being with Kirra. The moment Aria hat taken his hand on the roof at Marron's, she'd changed anything, she'd always be the one.
-Seite 280




Meine Meinung:


Wow, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich liebe dieses Buch, es hätte nicht besser sein können!

Der zweite Teil der Reihe ist unglaublich mitreißend, von der ersten Seite ist man in der Geschichte drin und es gibt nicht im Ansatz diese Einfindungsphase, die man in anderen Büchern manchmal hat. Oder wie das erste Buch sie hatte! Das erste Kapitel ist das letzte Kapitel von Gebannt aus Perrys Sicht, was dazu führt, dass man sofort wieder im Geschehen ist und sich einfach auskennt. Es war so schön, sofort und ohne Unterbrechung da weiter zu machen wo ich im erten Teil aufgehört habe.

Außerdem hat mir der Schreibstil noch viel besser gefallen als vorher. Er ist unbeschreiblich. Veronica Rossi schafft eine so fesselnde Atmosphäre, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Dieser Schreibstil ist so speziell, dass ich ganz fasziniert davon war. Es gibt oft Stellen im Buch, an denen sich Perry oder Aria an bestimme Dinge erinnern und dann darüber nachdenken. Dadurch spart man sich nicht nur Wiederholungen, sondern man bringt auch die Charaktere dazu bestimmte Begebenheiten nochmal zu überdenken, ihre Handlungen zu reflektieren. Ich fand, daran hat man auch gesehen, wie sie sich als Charaktere weiterentwickelt habe. Ich hoffe wirklich, dass dieser grandiose Schreibstil auch im deutschen Buch erhalten bleibt, denn alles andere wäre wirklich Verschwendung.

Ich habe grade eben erst den deutschen Klappentext gelesen und war ganz erstaunt, dass Kirra erwähnt wird (Ich nöchte kurz erwähnen, dass Kirra nicht die 'Anführerin eines befreundeten Stammes' ist. Sie ist einfach nur diejenige, die von Sabel zu Perry geschickt wurde.). Es klingt so, als würde sich eine Dreiecksgeschichte entwickelt, aber eigentlich habe ich das selber gar nicht so empfunden. Es wird relativ schnell klar, dass Kirra Interesse an Perry hat (wer hätte das auch nicht!), außerdem wird gesagt, dass sie auch ein Riecher (heißt das so im deutschen?) ist und da haben meine Alarmglocken schon geläutet, aber Perry hat mich nicht enttäuscht, er zeigt sehr, sehr deutlich, dass er zu Aria hält und diese Loyalität, obwohl sie ihn verlassen hat, hat mir so gut gefallen. Er hat Momente der Schwäche, geht aber nie zu weit und das war super, weil mein Herz jedes Mal stehen geblieben ist, wenn es wieder wo weit war.
Perry sehnt sich eigetlich nicht nach Kirra, er sehnt sich nach dem Gefühl, was er mit Aria hatte. Er sehnt sich danach, geliebt zu werden. Zumindest habe ich das so interpretiert.

Nachdem Aria Perry verlassen hat teilt sich die Story in zwei Teile. Einmal gibt es Aria und Roar, die zusammen zu den Hörnern aufbrechen und Perry, der mit den Problemen in seinem Stamm fertig werden muss. Beide Stränge der Geschichte waren super spannend und besonders im hinteren Teil des Buches endet jedes Kapitel mit einem Cliffhanger. Es passiert immer etwas womit man nie gerechnet hätte und das hat dem Ganzen noch extra Spannung gegeben. Besonders Kirras wirkliche Absichten, ein ganz bestimmter Tod und alles was mit Still Blue zu tun hatte, haben mich geschockt.

Wir haben in diesem Buch nicht wirklich neue Charaktere, ein paar Leute im Stamm von Perry und Liv, werden eingeführt, aber die drei Hauptfiguren bleiben Roar, Perry und Aria.
Diese beiden haben eine Beziehung zueinander, von der ich noch nicht weiß, was ich denken soll. Ich hatte nie den Verdacht, dass Roar und Aria zusammen kommen könnten, aber die beiden nähern sich auf einer freundschaftlichen Basis schon sehr an und das ist manchmal ein wenig seltsam. Roar wird für Aria zu einem der wichtigsten Menschen und Roar erfährt eigetlich alles von ihr. Dadurch erfahren wir aber auch mehr von Roar und das gibt ihm als Charakter nochmal eine gewisse Tiefe, die er im Band eins meiner Meinung nach noch nicht hatte.

Nachdem ich leider fast komplett vergessen hatte, was in Band eins bezüglich Hess und dieser ganzen Geschichte passiert war (ich wusste schon noch grob, worum es ging, aber Details haben mir gefehlt) war ich gespannt, was hier passieren würde. Welchen Part Soren in der ganzen Sache spielt, hätte ich nie gedacht. Eigentlich scheint er im ersten Buch relativ unwichtig, aber hier bekommt er nochmal sehr viel Bedeutugn und ich finde, auch er hat sich ein Stück weit ins positive verändert. Zeitweise, mochte ich ihn soagr sher, aber gegen Ende zeigt sich langsam wieder, dass er sich für etwas Besseres hält.

Aber das Ende! Damit hätte ich nie, nie, nie gerechnet! Es ist frustrierend, dass ich noch ein Jahr darauf warten muss zu erfahren, wie es ausgeht und ich denke leider, dass da noch jemand sterben muss, der mir sehr am Herzen liegt. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, was Cinder noch für eine Rolle spielt (Cinder ist einer meiner Lieblingscharaktere, gleich nach Aria und Perry) und was wie für wen enden wird. Ich habe keine Ahnung, ob ich mich mit dem Ende anfreunden kann, denn schon jetzt, bin ich ein bisschen zwiegespalten, ob es gut oder schlecht war, was Perry und Aria gemacht haben...


Originalität: ♥♥♥♥ (4,5/5)
Schreibstil: ♥♥♥♥♥ (5/5)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5)
Spannung: ♥♥♥♥ (4,5/5)
Humor: ♥♥♥♥ (4/5)
Tiefgang: ♥♥♥♥ (4,5/5)




Fazit:


Der zweite Teil ist noch viel besser, mitreißender und spannender als der erste und überzeugt mich in allen Punkten. Aria und Perry entwickeln sich zu einem meiner Lieblingspärchen und ich hoffe, dass der dritte Teil nochmal genauso großartig wird wie dieses Buch hier.

♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Da freue ich mich ja doppelt auf das Buch!
    Doch ich glaube ich lese den 1. Band nochmal, da ich schon vieles vergessen habe.

    LG, Gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das solltest du auch, es ist soo gut. Nur leider VIEL zu kurz :)
      Den ersten hätte ich auch nochmal lesen müssen, ich hatte so viel vergessen und das war ein bisschen schade :D

      Löschen
  2. Tolle Rezi Chrissi :)

    Ich muss den ersten Teil erstmal lesen :D Aber das habe ich ganz bald auch vor ;)

    Ich muss dir was erzählen. Wahrscheinlich wirst du gleich die Augen verdrehen und ich nerve dich bestimmt schon damit. Aber ich habe gerade ein bisschen über requiem recherchiert und naja die Erzählweise in Pandemonium war ja genial oder ? Ich habe mich gefragt wie das ganze wohl in Requiem aussehen wird. Willst du es wissen ? Oder dich überraschen lassen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es auch schon und ich bin begeistert von der Idee! Gott sei Dank dauert es ja nicht mehr soo lange bis das Buch rauskommt :)

      Löschen
    2. Das ist so cool oder :) ? Als ich es gelesen habe, habe ich mich total gefreut :D - Ja gott sei dank :D Ich kann es wirklich kaum erwarten zu lesen wie es weiter geht ! Aber ich bin auch ein bisschen traurig, da es das letzt Buch ist. Aber das ist ja immer so :)

      Löschen
    3. Jaa, ich finde das auch sehr schade, da mir die ersten zwei Teile wirklich sehr gut gefallen haben und ich die Idee von einer Welt, in der Liebe verboten ist, genial finde. Vielleicht schreibt Lauren Oliver ja irgendwann noch ein paar Bücher für Jugendliche, ich würde mich begeistert darauf stürzen! :D

      Löschen
  3. Danke :)
    Ja, musst du wirklich lesen, es ist so gut. Aber der anfang ist ein bissche...holprig, lass dich davon nicht irritieren :D

    Mhh, ich denke ja, es wird dann so kapitel aus der Sicht von Alex, Lena und vielleicht auch Julian geben. Ich denke, das würde passen.
    Und natürlich verdrehe ich nicht die Augen, also wirklich, wi kannst du so was denken?! :)
    Nein, erzähl mal, was hast du rausgefunden? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das war auch nur ein Witz chrissi :D - Aber ich bin wirklich abnormal was diese Bücher betrifft :D - Ich hänge gerade immer noch an " ROT WIE DAS MEER". Aber ich glaube ich werde es mir mal bei Ebay ersteigern ;)

      Alex Kapitel wären richtig cool gewesen. Aber das was Lauren Oliver gemacht hat wird sicher auch richtig toll. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Lena und Hannah erzählt. Hannah die in einer total heilen Welt lebt und Lena die für die Liebe kämpft. Ich finde daas irgendwie soo cool :) Ich mag Hannah auch total und war so traurig als sie in Pandemonium nicht dabei war.

      Löschen
    2. Nein du bist nicht abnormal :D Do solltest mich mal erleben, wenn ich mit Through the evernight oder ich fürchte mich nicht, oder TMI oder Seelen anfange!!!
      Ich kann mich iregndwie gar nicht mehr daran erinnern, was alles in Pendemonium passiert ist :(

      Ich glaube nicht, dass Hannas Welt so heil ist. Es gab doch diese kurzgeschichte über Hanna und ich hab die zwar selber nicht gelesen, aber hab gehört, dass Hanna nicht ganz unschuldig an den Sachen in Delirium sein soll. Ich glaube, sie hat den Typen gesagt, dass Alex und Lena zusammen sind oder so...
      Aber ich denke auch, dass Requiem trotzdem total schön wird! Lauren Oliver wird schon einen Grund haben,warum sie es so schreibt und es ist mal interessant zu wissen, was Hanna noch für eine Rolle spielen wird... :D

      Rot wie das meer!!! Ohh, ich bin neidisch, ich will das auch lesen *__*

      Löschen
  4. Will lesen! Unbedingt! Jetzt sofort!^^ Tolle Rezi übrigens! <3

    AntwortenLöschen
  5. Hi!
    Ich glaube ich muss mir den zweiten Teil auch holen! Vielleicht auch auf english..:D
    Die Rezi war wirklich schön ich bin jetzt wirklich gespannt wie es weiter geht! Der erste Band hat mir zwar auch gefallen aber nicht soo wie andere Bûcher also war ich mir eigentlich nicht so sicher ob ich weiter lesen soll.. Aber du und deine Rezi haben mich dich umgestimmt und so kommt das Bich mal auf die List!:D
    Meine Freundin war ja schon begeistert vom ersten Band da Wette ich wird sie sich sicher total freuen auf den zweiten Band! Also werde ich das Buch so oder so lesen;)
    Liebe Grüße
    Vero:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Ich freu mich aber echt supermegadolle, wenn du die Reihe weiterlesen würdest! Wegen meiner Rezension! Und ich versteh auch, wenn man Band eins nicht so sehr mochte, aber Band zwei ist wirkich wirklich super gut und ich kann das Buch nur empfehlen. Der einstieg ist nocht so schwerfällig wie im ersten Buch, deshalb muss man es einfach mögen :)

      Löschen
    2. Hi!
      Naja die Rezi ist ja auch echt gut und man merkt, dass dir das Buch auch sehr gefallen hat und es jeder Zeit wieder lesen würdest! Und ja motiviert hast du mich ja auch!:D
      Ich glaube dass die Geschichte nicht nur von aria sondern auch von Parry erzählt werden wird, denke ich dass es ziemlich genial wird. Da sie ja nicht immer beisammen seien werde.. Das Sören eine größere Rolle spielen wird ... Da bin ich einfach mal gespannt!:D
      Liebe Grüße
      Vero

      Löschen
  6. ich hab das buch schon gelesen. und ich fand es echt toll.! ich kann es kaum erwarten den 3. teil, zu lesen.! schade das er es nächstes jahr rauskommt.ich bin voll gespannt wie es weiter geht.Hoffe dass der 3, teil genauso toll wird wie der 2.! der 2l teil ist echt grandiös.!! zum weiterempfehlen, ;))

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe eben meine Rezension zu "Getrieben" veröffentlicht und schmökere nun noch ein bisschen in anderen Meinungen. Dabei bin ich auf deinen Blog gestossen. Mir hat das Buch auch ausgezeichnet gefallen.
    Roar hat mir sehr gut gefallen und ich fand es erfrischend, neben einer Liebesgeschichte auch einmal tiefe Freundschaft und Vertrautheit zu erleben.
    Toll fand ich auch, dass Veronica Rossi mich mehrfach überraschen konnte (z.B. mit Soren oder Cinder).

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin total begeistert von dem Buch =)
    Die "Riecher" heißen im Deutschen übrigens Witterer ;)
    lG,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war so genial, oder? Und in nicht einmal einer woche kommt der dritte teil raus, ich kann es kaum fassen!
      Hahaha, danke :D Ich hoffe, ich merk mir das bis zur nächsten Rezi :)

      Löschen