Donnerstag, 17. Januar 2013

Rezension: Roar and Liv


Titel:
Roar and Liv

Autor: 
Veronica Rossi

Verlag:
Hachette Digital

Seitenzahl:
ca. 64

Preis:
1,99€






Before Perry and Aria, there was Roar and Liv.

After a childhood spent wandering the borderlands, Roar finally feels like he has a home with the Tides. His best friend Perry is like a brother to him, and Perry's sister, Liv, is the love of his life. But Perry and Liv's unpredictable older brother, Vale, is the Blood Lord of the Tides, and he has never looked kindly on Roar and Liv's union. Normally, Roar couldn't care less about Vale's opinion. But with food running low and conditions worsening every day, Vale's leadership is more vital - and more brutal - than ever. Desperate to protect his tribe, Vale makes a decision that will shatter the life Roar knew and change the fate of the Tides forever. 



"The wise ask questions, Perry. The weak doubt."




Das wird nur eine ganz kurze Rezension, weil es sich ja hier eigentlich nicht um ein Buch handelt sonder nur um eine separate Kurzgeschichte.
Wie der Titel schon so schön verrät geht es hierbei allerdings nicht um Aria und Perry, die ich wirklich von ganzem Herzen liebe, sondern es geht um die kleine Liebesgeschichte zwischen Roar und Liv.
Roar kennen wir schon persönlich aus 'Gebannt. Unter fremdem Himmel', von Liv wird nur erzählt. man weiß nicht viel über sie, nur dass sie Perrys und Vales Schwester ist und dass sie mit Roar zusammen war.
Um mehr geht es auch nicht wirklich in 'Roar and Liv'. Die Geschichte ist soweit bereits mehr oder weniger bekannt, man liest sie nur nochmal ausführlicher aus Roar Perspektive.
Ich persönlich fand es wirklich toll, nochmal diese kleine Vorgeschichte zu lesen. Ich finde auch nicht, dass es hier groß um Handlung geht oder um Spannung, da man wie gesagt weiß, dass Liv letztendlich verschwindet. Mich hat eher interessiert, wie die Charaktere vor Arias auftauchen miteinander umgehen, was sie für Beziehungen  haben und was sie zu den Menschen gemacht hat, die ich auch 'Gebannt' kenne.
Und genau das habe ich auch bekommen.
Da die Geschichte komplett aus Roars Perspektive geschrieben ist, bekommt man einen sehr guten Eindruck von ihm. Ich wusste nie wirklich, wie ich ihn einordnen sollte. aber jetzt weiß ich, wie sehr er Liv wirklich geliebt hat, was andere Menschen von ihm denken und vorallem, wie gut er wirklich mir Perry befreundet ist. In 'Gebannt' dachte ich immer, dass sie sich mehr oder weniger nur flüchtig kennen und nicht, dass Perry und Roar schon eine tiefe Freundschaft verbindet.
Außerdem habe ich es genossen zu sehen, wie Perry, der einfach mein Lieblingscharakter in den ganzen Bücher ist, sich entwickelt. Es war sehr schön, zu erfahren, wie sein Verhältniss zu Vale ist und zu Liv und wie er sich auch bei den Tiden grundsätzlich verhält.
Was Liv angeht, so bin ich ein bisschen  zwiegespalten. Einerseitz mag ich sie sehr, andererseits reichen 60 Seiten meiner Meinung nach nicht aus, um sich ein genaues Bild eines Charakters zu machen. Dazu kommt noch, dass Roar so in sie verliebt ist und sich dadurch das Bild auf sie noch verzerrt.

Roar and Liv ist also eine sehr gelungene Kurzgeschichte in denen wunderbar besonders die zwischenmenschlichen Beziehungen der Charaktere vor 'Gebannt' aufgegriffen werden. Ich fand es sehr interessant zu lesen, wie die Personen damals waren und was der Unterschied zu ihnen jetzt ist und ich kann das Buch nur jedem Empfehlen, der ein genauso großer Fan von Gebannt war wie ich.
Trotzdem bleibt es, was es ist, nämlich nur eine Kurzgeschichte, du einfach noch nicht alles hatte, was man sich von einem 5-Stern-Buch erhofft.




Kommentare:

  1. INTERESTING :D
    Ich mochte Roar auch (:
    Aber ich dachte auch, dass die nicht so dicke sind, weil Perry ja eifersüchtig auf ihn war, aber wenn er weiß, dass er Liv liebt? Dann kann ich diese Stelle in Never Sky irgendwie nicht so nachvollziehehn :/

    AntwortenLöschen
  2. ähm ich weiß nicht ob dus gemerkt hast, aber dein Curremtly Reading bild ist EIN GANZ KLEINES BISSCHEN zu überdimensional :D

    AntwortenLöschen