Samstag, 26. Januar 2013

Rezension: Meerjungfrau sucht Prinzen fürs Leben

Deutsche Aufmachung
Original
Titel:
Meerjungfrau sucht Prinz fürs Leben
(Forgive my Fins)

Autor:
Terra Lynn Childs

Verlag:
Fischer Schatzinsel

Seitenzahl:
352

Preis:
14,95€





Klappentext:


Auch eine Nixe hat es nicht leicht, den Richtigen zu finden!
Nixe, siebzehn, ungeküsst. Das ist Lily. Und so wird es auch bleiben, wenn sie sich nicht schleunigst etwas einfallen lässt, um High-School-Schwarm Brody für sich zu gewinnen. Dabei auf Erzfeind Quince zu setzen, ist nicht die beste Idee, die Lily je hatte. Und als dieser sie unvermutet küsst, nimmt die Katastrophe ihren Lauf
Wie Lily es schafft, einen Weg aus diesem Schlamassel zu finden und nebenbei über die wahre Liebe stolpert, beschreibt Tera Lynn Childs brüllend komisch und herzergreifend romantisch zugleich.



Zitat:


Some people find beauty in chaos.
-page 197


“Oh, Lily," He says shaking his head. "I know about love. About wanting and dreaming and wishing with every part of your soul. I know enough to reconize the parts that are real and teh parts that are only in my fantasy." Ge turns his head slightly to face me,
and I find myself saying,"L-like what?"
"Like when she cries and my heart tears in to little shreds, and all I can think of is making her forget the source of her sadness." His face is blank, emotionless. his words -and the underlying emotion bombarding me through the bond- more than make up for it. "That's real."
my voice is barely a whisper when I ask, "And fantasy?"
"Believing she'll ever feel the same way.
-page 222




Cover und Titel:


Sagen wir mal so, ich bin froh, dass ich das Buch auf Englisch gelesen und gekauft habe, denn die deutsche Aufmachung spricht mich gar nicht an. Sie ist wahrscheinlich eher für eine jüngere Zielgruppe gedacht als die, in die ich falle. Auch der Titel ist meiner Meinung nach...unglücklich gewählt.
Die Original-Aufmachung hingegen ist wunderbar! Die Farben und das Motiv sehen toll zusammen aus und auch der Titel gefällt mir sehr gut.




Meine Meinung:


Gut, das Buch ist vielleicht nicht ganz für meine Altersgruppe gedacht, aber das Cover hat mich so angesprochen, dass ich es einfach mal probieren musste. Ich habe nicht so gute Erfahrungen mit Büchern über Nixen, aber hier bin ich eigentlich mit guten Erwartungen an das Buch gegangen und ich wurde nicht enttäuscht. 
Mir hat das Buch sehr gefallen, weil es humorvoll ist und beide Protagonisten sehr sympathisch waren. 
Lily ist zwar, nennen wir es naiv, aber irgendwie ist das auch niedlich. Zu sehen, wie sie sich an Land verhält, wie ungewohnt das alles für sie ist, war sehr amüsant. Sie hat ein gutes Herz und man kann ihr ihre Naivität eigentlich nicht vorhalten. Trotzdem hat es mich manchmal ein wenig genervt, wie sehr sie an Brody hing und wie sie daran festhielt, dass er ihr richtiger Partner ist. Sie sagt, sie liebt und das, obwohl sie nie wirklich mit ihm gesprochen hat. Quince hat schon recht, wenn er sagt, Lila ist ein wenig oberflächlich, weil sie sich nur ein Bild von Brody verliebt hat. 

Quince dagegen ist wirklich toll. Klar, man weiß von Anfang an, dass er und Lily zusammen kommen werden, aber ich habe ihn sehr ins Herz geschlossen. Er wirkt manchmal ziemlich hart, aber eigentlich ist er ein lieber Kerl. Gut, man könnte sagen, dass es gegen Ende hin ein wenig ins kitschige abrutscht, aber solche Dinge wie ein Motorrad oder so gleichen das wieder aus. 
Ich mochte auch die Zickerein zwischen Quince und Lily sehr gerne, nur finde ich, dass Lily diese 'Anziehung' die sie spürt, nicht immer auf das Band hätte schieben müssen. 

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gut gefallen. Es gibt so viele Anlehnungen an Fische und das Meer, besonders bei Schimpfwörter und das hat das Buch sehr witzig gemacht. Leider reichen meine Englischkenntnisse nicht für jede Fischart aus, die Lily erwähnt hat, aber die meisten habe ich verstanden. Außerdem finde ich, dass sie die Unterwasserwelt mit wahnsinnig viel Liebe gestaltet und beschrieben hat. Man konnte sich richtig gut vorstellen, wie es in Thalassini aussieht und wie Lily dort lebt. 


Originalität: ♥♥♥ (3/5)
Schreibstil: ♥♥♥♥ (4/5)
Charaktere: ♥♥♥♥ (4/5)
Spannung: ♥♥♥ (3/5)
Humor: ♥♥♥♥♥ (4,5/5)
Tiefgang: ♥♥♥ (3/5)




Fazit:


Vielleicht kein weltbewegendes Buch und bestimmt nicht das beste und tiefgründigste Buch aller Zeiten, aber es unterhält hervorragend und hat zwei tolle Hauptcharaktere, die einem sehr ans Herz wachsen.

♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Alter, das ja mal n bescheuerter deutscher titel. Ich kann verstehen, dass man forgive my fins villeicht nicht ganz so gut in was sinvolles übersetzen kann, ABER ERNSTHAFT??

    klingt echt gut :D
    wenn meine eltern das Buchkaufverbot aufheben :HALLOOOOO ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne? Das ist echt...einfach nur schlimm. Ich hab das englische cover gesehen und gedacht: Muss ich HABEN! und dann das deutsch...so...neee^^
      Und der titel...ich will gar nicht drüber nachdenken^^

      Deine Eltern machen dir ein Buchkaufverbot? Das ist ja hart. Aber verständlich xD

      Löschen
    2. also das cover
      da KÖNNTE man ja noch drüber hinwegsehen, aber vom itel bekomm ich n brechreiz :D

      haha ja so mehr oder weniger :D ich konnte sie noch dazu überreden, dass ich mir heute mitternachtszirkus 2 bestellen darf, weil das ja vergriffen ist und man das sonst nicht bekommt und das n relativ guter preis war, aber meine Mutter so: jetzt reichts aber erstmal für die nächste Zeit

      war aber meine schuld, da ich deine methode angewandt habe und meine Bücher aus dem regal genommen habe und sie liegen jetzt in meinem zimmer in stapeln gestapelt.
      ich hab jetzt ne neue art zu lesen *_*
      ich hab die nach : will ich unbedingt lesen, chrissis sagt ich soll sie lesen, keine ahnung warum ich mir das gekauft hab, wälzer und irgendwelches random zeug sortoert und suche mir von jedem ein buch aus, lese die und dann die nächsten 8) :D
      ich hoffe nur ich kann mich dran halten

      das prinzip besteht darin dann auch die bücher zu lesen, die ich mir scheinbar grundlos gekauft habe,

      ich weiß schon was du jetzt denkst
      = ja ich mache es mir gern kompliziert :D
      aber mit listen kann ich besser leben

      Löschen
    3. Ja, der Titel ist schon schlimm^^

      'Für die nächste zeit'...hat sie auch gesagt, wie lange das ungefähr ist? ;DDD
      aber du wolltest ja sowieso deinen SuB abarbeiten xD

      Aaah, da hast du aber auch jetzt mehr platz im Bücherregal, oder? :DD
      Hahahahahahahaha :DDDD Oh gott, das ist so gut^^ Muss grade sehr lachen :)
      Aber ich hab auch so bücher, wo ich mich frage, warum hab ich die gekauft?! Naja, muss ja auch gelesen werden^^
      Due kriegst das schon hind :)

      Nee, eigtnlich denke ich das nicht. Ich mach auch immer überall listen und mein Sub ist ähnlich sortiert...nicht ganz, aber ähnlich. Ich nehme mir jetzt zum beispiel einen stapel von ungefähr 5 Bücern mit ins Bett (jaa, auch, weil sie nicht mehr ins Regal passen^^), die ich bald lesen will. Und das ist dann auch so ne Mischung aus Liegt-schon-ewig-auf-dem-sub-und-sollte-mal-gelesen-werde, hab-ich-vor-einer-ewigkeit-angefaneg-und-muss-es-mal-beenden, ist-eigentlich-nicht-mein-genre-aber-klingt-ganz-gut und will-ich-wirklich-gerne-lesen :DDD

      Listen sind cool. Ich schreib mir auch jeden tag eine to-do-liste und eine lste mit büchern, die ich als nächstes kaufe will und listen mit bücher die ich gekauft habe und listen mit büchern die ich gelesen habe und bücher die rezensionsexemplare waren...ist schon ein bisschen krank :D

      Löschen
  2. Schöne Rezi ;) Klingt nach einer unterhaltsamen Geschichte für zwischendurch - vielleicht komme ich ja auch mal zum Lesen^^
    Wobei ich es wahrscheinlich auch auf Englisch nehmen würde - das deutsche Cover und der Titel sind ja jetzt nicht so der Hammer :P

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so würde ich dsa auch beschreiben :)
      Irgendwie nicht xD Und bei Englisch lernt man wenigstens noch was :)

      Löschen