Montag, 25. Februar 2013

Rezension: Herzklopfen auf Französisch



Titel:
Herzklopfen auf Französisch
(Anna and the French Kiss)

Autor:
Stephanie Perkins

Verlag:
cbj

Seitenzahl:
448

Preis:
7,99€
(ebook)





Ein Jahr in Paris? Die 17-jährige Anna könnte sich Besseres vorstellen, als in einem Land zur Schule zu gehen, dessen Sprache sie nicht spricht. Und dafür muss sie auch noch ihren Schwarm in Atlanta zurücklassen. Doch schon bald lernt die angehende Filmkritikerin das französische Leben zu schätzen: echter Kaffee, wunderschöne Gebäude und Kinos wohin man schaut! Vor allem der attraktive Étienne führt Anna durch das schöne Paris – und wird zu ihrem besten Freund. Doch als ihre Freundschaft immer enger wird, sind beide verunsichert – und das nicht nur, weil Étienne eine Freundin hat …


 “I mean, really. Who sends their kid to boarding school? It's so Hogwarts. Only mine doesn't have cute boy wizards or magic candy or flying lessons.”


"French name, English accent, American school. Anna confused"


“For the two of us, home isn't a place. It is a person. And we are finally home.” 



Mir gefällt beides im Original besser.
Punkt.





Awww.
Das ist eigentlich schon fast alles, was man dazu sagen muss. Das Buch ist einfach wunderwunderbar :)
Fast noch schöner als die Geschichte an sich ist eigentlich das Setting. Paris ist eine wunderschöne Stadt und obwohl es noch andere Jugendbücher gibt, die hier spielen, hat mir Anna and the French Kiss Paris zum ersten mal richtig nahe gebracht. Da Anna neu dort ist, nimmt sie einen auf ihre Spaziergänge durch die Stadt mit und was sie neu kennenlernt, lernt man selbst auch neu kennen.
Nach dem Lesen des Buches habe ich persönlich das Bedürfnis, sofort nach Frankreich zu fliegen und mir die Stadt anzusehen. Ich will einfach auch diesen Zauber spüren, dich ich in dem Buch gespürt habe.
Außerdem sind Anna und St. Clair zwei Protagonisten die wirklich gut zusammen passen. Es ist von Anfang an klar, dass sie irgendwie schon zusammen kommen werden, aber das macht nichts, denn diese Spannung, diese Chemie zwischen ihnen ist beinahe spürbar.
Ich mochte es, dass Anna sich nicht sofort in ihn verliebt und nur noch so an St. Clair denkt. Die Freundschaft, die sich zwischen den beiden aufbaut ist so echt und schön, dass es manchmal gar nicht aufgefallen ist, dass Anna in ihn verliebt ist.
Dann ist St. Clair auch nicht der Typ, der ein großes Mysterium darstellt. Er ist einfach nett und witzig und hat vorallem auch seine Fehler. Er hat Angst vorm Alleinsein, was die Geschichte innerlich eigentlich antreibt. Man kann einfach sehr gut nachvollziehen, warum Anna und St. Clair aneinander interessiert sind, denn sie sich nicht nach 2 Tagen zusammen und wollen heiraten, sondern man hat Zeit die beiden kennenzulernen. Man hat Zeit Anna kennenzulernen, Zeit St. Clair kennenzulernen, Zeit, ihre Gefühle und persönlichen Umstände zu verstehen. Und trotzdem wirkt das Buch nicht langatmig - man liest die ersten Seiten und ist voll im Buch drin, weil Anna einen mit ihrem Charme und Witz einfach mitnimmt.
Auch die Nebencharaktere mochte ich sehr gerne. Besonders Josh und Rashmi. Die beiden sind nicht nur ein süßes Paar, sonder auch wirklich gute Freunde. Besonders bei Rashmi ist mir das aufgefallen - sie macht im Laufe des Buches eine tolle Entwicklung durch. Sie wird von einer Person, von der Anna dachte, dass sie sie nicht mag, zu einer richtig guten und treuen Freundin, auch wenn sie nicht immer an ihrer Seite ist.


Originalität: ♥♥♥♥ (4/5)
Schreibstil: ♥♥♥♥ (4/5)
Charaktere: ♥♥♥♥ (4,5/5)
Spannung: ♥♥♥ (3,5/5)
Humor: ♥♥♥♥ (4/5)
Tiefgang: ♥♥♥♥ (4,5/5)



Anna and the French Kiss ist ein wunderbares Buch was mal nichts mit Fantasy oder dem Weltuntergang zu tun hat und ich kann es jedem empfehlen.


Kommentare:

  1. Oh endlich hat noch mal jemand das Buch gelesen! Ich habe die deutsche Version gelesen und fand das Buch einfach grandios. Ich kann dir echt in allen Punkten nur zustimmen, hehe, und das passt jetzt irgendwie, denn nächsten Monat bin ich von einem AUstauch aus in frankreich, nur nicht in Paris. ;)

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will auch eine Frankreich austausch machen!!! Allerdings kann ich kein Französich und...naja, ich werde keinen Frankreich austausch machen... ;)

      Naja, willst du den zweiten Teil lesen? Ich hab ihn auf meinem SuB und ich glaube, der wurde ja nicht auf deutsch übersetzt...?

      Löschen
  2. awwwww triffts aufn punkt! hah bin so froh dass es dir gefällt!!
    dein fazit am ende ist der burner ich war erst voll verwirrt so - hääh was geht denn jetzt ab?! :D
    hach ja st. clair *.*
    ich muss unbedingt lola kaufen! xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww triffts ziemlich genau xD Eigetnlich hätte ich nur das schreiben müssen :D
      Ach Mann, ich weiß immer noch nicht, ob ich 4 oder 4,5 Herzen gebe soll. Ich liebe das Buch aber...ich weiß nicht. Wahrscheinlich werde ich das noch 5mal ändern...
      Ha! Ich hab Lola schon bei mir rumliegen...hab aber grade keine Lust es zu lesen... :)

      Löschen
  3. Tolle Rezension <3 Ich glaube, dass Buch landet gleich mal auf meiner Wunschliste, ich hab in letzter Zeit nämlich nie so wirklich Lust auf irgendwelches Fantasy- Endzeitzeugs, wenn man sowas zu oft liest, hängt es einem irgendwann ein bisschen zum Hals raus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, immer geht sowas wirklich nicht :D
      Aber das ist gut, denn dann kannst du dieses Buch hier lesen und es ist wirklich gut :D

      Löschen
  4. es wär aber ein weltuntergang gewesen , wenn sie nicht zsm gekommen wären xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :D
      Aber sie sind zusammen gekommen. Von daher ist alles super :)

      Löschen
  5. Hey :)
    Schöne Rezension. Das Cover (englisch) sieht ja mal toll aus xD
    Leider kann ich englische Bücher überhaupt nicht soo gut verstehen und lesen. Und auf deutsch gibt's das ja nur als E-book!
    Naja...
    aber schöne Rezension! :)
    Vllt. schaust du mal bei meinem Blog vorbei?! :D
    http://parallellesen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen